Sportspiegel-Reportage über Gerd Müllers Abschied vom FC Bayern

| 7 Kommentare

Der Sportspiegel drehte 1979 diesen 40-Minüter unter dem gleichnamigen Titel über „Kleines, dickes Müller“ und man muss aus mehreren Gründen ein paar Tränchen verdrücken:

So viel Zeit für die hintergründige Betrachtung eines Fußball-Stars, so wenig Pathos, gar keine alles Authentische niederschreiende Hintergrundmusik und auch keine Schnittvergewaltigungen der Realität.

Vor allem aber so viel Gerd Müller in offenen Worten wie sonst nie (und heute leider schon gar nicht mehr) über Ängste, Selbstvertrauen, Gegenspieler zu jenen Zeiten und auch seine Trauer, wie er nur noch als Zuschauer Ende 1979 im Olympiastadion sitzend seinen früheren Kameraden beim Spiel zuschaut.

Gerd Müller, wie man ihn nicht kannte — und Sportjournalismus, wie man ihn sich wenigstens ein bisschen mehr wünscht.



Zuerst geteilt vom umtriebigen Scudetto.

Achja, und Franz-Josef Strauß kommt auch drin vor. Und in Nördlingen, Müllers Heimatstadt in Bayern, spricht man Schwäbisch. Der Müller Gerd selbst hingegen quasi kein Englisch, dafür angenehm viel übers Fußballspielen; zudem ist eine schöne Studie über die kulturellen Eigenarten jener Zeit zu erleben.

7 Kommentare

  1. Fantastischer Beitrag! Da wünsche ich mir direkt den Sport-Spiegel zurück, den ich schon fast vergessen hatte. Wenn man das mit den heutzutage produzierten Dokumentationen vergleicht, dann gefällt das 34jährige Relikt vor allem durch seine Ruhe!
    Keine unnötige Effekthascherei, keine Überemotionalisierung, keine derben Schnitte, um Dramatik und Dynamik zu implizieren. Ein bisschen mehr Ruhe würde den heutigen (Sport-)Journalisten sicher gut tun. Ein Hoch auf den Sport-Spiegel. Und meine tägliche Dosis Fußball-Nostalgie habe ich damit auch schon intus! Danke

  2. Das Video funktioniert nicht mehr. Gibt es eine alternative Möglichkeit es zu sehen?

  3. Leider wüsste ich zur Zeit keine Alternative, andere haben sich auch schon bei Twitter dazu gemeldet. Tut mir sehr leid.

  4. Äh, allerdings läuft das Video bei mir noch ganz normal. Bei Euch also nicht?

  5. Läuft, Trainer.
    „Scudetto“ anklicken.

  6. Bei mir läuft es auch hier.

  7. Läuft tatsächlich wieder, vorher gab es da einen „Video privat“ Hinweis. Hoffentlich bleibt es jetzt so, habe erst am Wochenende Zeit dafür.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.