Very little little known facts

| 5 Kommentare

Karl-Heinz Rummenigge war insgesamt nur zwei Mal deutscher Meister.

Gerade mal Buchwald-Niveau also, obwohl er zehn (!) Saisons für den FC Bayern spielte. Kaum vorstellbar aus heutiger Perspektive, dass jemand zehn Jahre bei Bayern spielt und in dieser Dekade wird Bayern gerade mal zwei mal Meister. War aber so.

5 Kommentare

  1. Er war ja auch nie Weltmeister…

  2. Rummenigge, Rummenigge – Ha Ha Ha

  3. Zu Rummenigge fällt mir nichts ein. Aber der Ecki enttäuscht mich. Da liefert der Trainer dir die Steilvorlage für Fohlen-Lobhudeleien der Art „Er konnte doch gar nicht Meister mit den Bayern werden, weil die Borussia zu der Zeit so unglaublich erfolgreich war“ und du verhöhnst lediglich den zweifachen Vize-Weltmeister.

  4. So oft kann Plattbach doch gar nicht Meister gewesen sein. Und siehe da: In Rummenigges glorreicher Zeit bei den Bayern wurde dreimal Gladbach Meister, dreimal aber auch der HSV, einmal Stuttgart und einmal tatsächlich, auch wenn sich das jüngere Leser kaum vorstellen können, der 1. FC Köln. An die Radiokonferenz mit dem Gladbacher 12:0 gegen den BVB erinnere ich mich noch heute, war genau mein 14. Geburtstag und sprengte ein wenig die Feierlichkeiten, weil alles nur noch am Radio klebte.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.