Wieder Wikipedia manipuliert!

| 5 Kommentare

Die Wilhelmisierung der Wikipedia schreitet voran. In der vergangenen Nacht wurden die Artikel zu diversen Größen und wichtigen Ereignissen des deutschen Fußballs manipuliert. So findet sich z. B. im Eintrag zu Franz Beckenbauer die von Unbekannten eingefügte Feststellung, er sei ein „Fußballexperte“. Weitere relevante Manipulationen, auf die man — gerade als Journalist — nicht hereinfallen sollte, in Listenform zum Ausdrucken und Weiterverteilen, zur Rettung unser aller credibility:

  • Michel Platini könne die Deutschen nicht leiden
  • Toni Schumacher heiße gar nicht Toni Schumacher
  • Der DFB könne gar nicht anders, als ein drittes Sonntagsspiel einzuführen
  • Oliver Held habe angeblich einmal gelogen, als ihn der Schiedsrichter fragte, ob er den Ball mit der Hand gespielt habe
  • Lukas Podolski hätte sich beim FC Bayern nicht durchgesetzt
  • Der Sohn von Theo Zwanziger sei nicht aufgrund seiner herausragenden Qualifikationen Frauenfußballmanager bei der TSG Hoffenheim geworden
  • Es sei gar nicht ganz Fußball-Deutschland vom „Fußballwunder“ Hoffenheim berauscht
  • Beide Omas von Jefferson Farfan erfreuten sich bester Gesundheit
  • Der Begriff „Nationale Förderer“ sei nur ein Euphemismus dafür, dass der Steuerzahler zahlt
  • Rassismus sei ein Problem in deutschen Stadien
  • Bayern München sei entgegen ständiger Selbstbekundungen gar nicht finanziell den anderen großen europäischen Vereinen unterlegen
  • Oliver Bierhoff und Michael Ballack seien trotz anders lautender Meldungen immer noch verfeindet
  • In der Premier League sei gar nicht alles gut
  • Dieser Beitrag hier sei nur gewollt, aber nicht gekonnt

Diese und eventuell noch viele weitere Unwahrheiten sind nun also für jedermann als Recherchequelle zugänglich. Wer von dem umfassenden Manipulationsversuch nichts ahnt, fällt womöglich darauf herein und gestaltet seine Beiträge für eine noch breitere Öffentlichkeit auf der Grundlage dieser – von üblen Scherzbolden gefaketen – Informationen. Also, auf, auf, verbreitet das Wort dieser Warnung hier, so dass wir oder andere nicht in den nächsten Skandal schlittern!

Falls jemand weitere Manipulationen findet, bitte in den Kommentaren darauf hinweisen. Es dient nur unserem eigenen Schutz (und dem der Wahrheit).

5 Kommentare

  1. Dass eine Scheinkorrelation bestehe zwischen einem absolut reinen Gewissen und absolut sauberen Haaren

  2. Der DFB unter Leitung des Juristen Dr. Theo Z. sei ein Verfechter der demokratischen Meinungsfreiheit?

  3. Die Titanic hat die WM 2006 nicht nach Deutschland geholt.

  4. Ach, irgendwie hast Du verschiedene Listen-Styles. Der auf der Unterseite macht sich deutlich besser…



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.