Wir lassen uns das Singen nicht verbieten

| 17 Kommentare

Der Auftrag geht an den fabelhaften Jannik, der seines Zeichens der größte Statistik-Zusammenklauber ist, seit es Zivildienstleistende gibt. MC Podcast Herr Wieland hingegen fehlt ja tendenziell eher die Zeit zu solchen Manövern, weil er sehr jungen Menschen das Leben beibringen muss. Deshalb, lieber Jannik: Gab es das schon einmal zuvor, dass eine Mannschaft die ersten beiden Positionen der Torjägerliste für sich in Anspruch nahm? Oder anders formuliert: Wann schossen jemals zwei Spieler einer Mannschaft zusammen in einer Saison mehr Tore als es derzeit für den VfL Doofsburg der Fall ist?

(Man kann sinnvollerweise mit der Antwort durchaus noch einen Spieltag lang warten.)

17 Kommentare

  1. In der legendäre „Müller-Saison“ 1971/72 kam das Sturmduo Gerd Müller & Uli Hoeneß auf insgesamt 53 Tore. Allerdings wurde Müller mit 40 Treffern Erster, Hoeneß mit 13 „nur“ Achter. Um die Doofburger zu toppen bedarf es aber noch der Treffer von Franz Roth, der in dieser Saison 12 Buden für den FCBäh machte.

    Es darf weiter gefahndet werden…

  2. Ach ja: Dass ein Sturmduo Erster und Zweiter wurde, gab es meines Wissens noch nie. In der Saison 78/79 wurden die Schalker Fischer (21) und Abramzik (18) mal Zweiter und Dritter. Auf dem Thron damals allerdings der Düsseldorger Klaus Allofs (22).

    PS: Dzeko und Grafite haben ja erst „51″ sehe ich gerade. Bedarf es also noch drei Tore am letzten Spieltag, um an Müller & Hoeneß vorbeizuziehen. Wobei damals die Treffer wohl einseitiger verteilt waren.

  3. Gilt die Frage einer solchen Konstellation am 33. Spieltag/am 34. Spieltag? Ansonsten gab es sowas doch häufig – etwa letzte Saison mit Klose und Toni, teilweise auch gemeinsam auf Platz 1.

  4. Ansonsten lagen etwa 1995/96 Bobic und Elber am 33. Spieltag gemeinsam auf Platz 1 (gemeinsam mit 3 anderen) und am 34. Spieltag auf Platz 1 und 2 (gemeinsam mit 2 anderen).

  5. Ich könnte noch Federico/Kapllani vor 2 Jahren in der zweiten Liga bieten…

  6. Ich (übrigens seit einer Woche Ex-Zivildienstleistender;)) habe gestern in der Sportschau gehört, dass noch nie zwei Spieler einer Mannschaft mehr als 20 Tore geschossen haben. Hoffe, den Herren kann man wenigstens noch etwas glauben.
    Was die Positionen 1 und 2 sowie die Frage nach den meisten Toren eines Spielerduos überhaupt angeht, werde ich die Fahndung aufnehmen.

  7. Da hab‘ ich aber Glück gehabt.
    So’n Druck …

  8. Naja, Mahqz, bei nur 2 Vereinen. Etwas überraschend auf Platz 2 der ehemalige-und-jetzt-wieder Sänger der J. Geils Band ;)

  9. müller/hoeneß wiederholten das ganze in der folgenden saison 72/73 nochmal. der bomber mit 36 toren, ulrich diesmal mit 17.

  10. Das mit den 2 Vereinen kommt ja nur durch eine Lücke in der Statistik. ;-) Mir gings hauptsächlich um die über 20 Tore für ein Team. ;-)

  11. Ich habe mit eigenen Augen gesehen, was Sie ansprechen. Aber man sollte mit der Antwort auf die von Ihnen gestellte Frage vielleicht noch einen Spieltag lang warten. Offenbar tun das viele nicht. Ejaculatio praecox ante portas: Was nämlich, wenn am letzten Spieltag Grafite oder Dzeko nachträglich am „grünen Tisch“ der ein oder andere Treffer wieder aberkannt wird?

  12. Zählen da eigentlich Eigentore mit?

  13. Gibt es denn dann ein paar Kandidaten?

  14. Der kicker schrob schon Ähnliches, hier gibt’s auch bei der taz die Info, dass Müller und Hoeneß zwei Mal die 53 vorlegten.

  15. In der Saison 78/79 zeigte sich Schalkes Duo Klaus Fischer (21) und Rüdiger Abramczik (18) als sehr treffsicher. Die Kanone ging aber an Klaus Allofs (Düsseldorf) mit 22 Buden.

    Auf Elber/Bobic anno 95/96 hat ja @pekka schon verwiesen

  16. Pingback: Safftis Spottplatz » Positiv denken |



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.