Zum Inhalt springen

abgefälscht

Hier mal wieder ein bißchen Englisch für soundso-welche: abgefälscht heißt auf englisch

deflected.

Wir erinnern uns aus den Lektionen 0-5:

Der Kapitän ist nicht der captain, sondern der skipper. Die Flanke ist der/die/das cross, ein Zweikampf ist ein challenge, und mooning heißt, den blanken Hintern zu zeigen.

To be continued.

Für heute noch mal merken: abgefälscht = deflected. Schließlich muss man eine Vokabel acht Mal hören, bevor man sie wirklich gespeichert hat.

10 Kommentare

  1. SLogan SLogan

    Der ‚Deflector shield‘ wird von dem kleinen Waldmond Endor generiert…

  2. „Schließlich muss man eine Vokabel acht Mal hören, bevor man sie wirklich gespeichert hat“

    Eben, deshalb …

    abgefälscht = deflected
    abgefälscht = deflected
    abgefälscht = deflected
    abgefälscht = deflected
    abgefälscht = deflected
    abgefälscht = deflected

    Keine Ursache.

  3. Mist, ich hab doch die Vorlesefunktion in meinem Browser deaktiviert. Trotzdem vielen Dank.

  4. matzel matzel

    Die Schwalbe = The Dive

    Wir erinnern uns an Jürgen Klinsmann, die yellow press und den Taucher, den er im Elfmeterraum nach seinem Tor markierte.

  5. SLogan SLogan

    Pommes = Chips (UK) oder Fries (wahlweise French oder Freedom, US)

  6. Matzel, was der Elfmeterraum ist, würde ich aber gerne noch wissen.

  7. matzel matzel

    Fieber, Trainer, nur pures Fieber…oder nach dem Duden/DFB Regeln ein anderer Begriff für 16-Meter-Raum. Lautmalerisch könnte mir auch 5-Meter-Raum durch meinen Kopf gegangen sein, aber Genie und Wahnsinn gehen bei mir eine äußerst schwere….ach was weis ich…

  8. Sagt man tatsächlich auch Elfmeterraum? Das ist mir absolut neu. Aber gut zu wissen.

  9. matzel matzel

    Rein juristisch betrachtet: ja. Wer im eigenen, abgegrenzten 16 Meter Raum einen Gegner foult und den Ball als Feldspieler absichtlich mit der Hand berührt, wird mit einem Elfmeter für den Gegner bestraft. Das passiert nirgendswo sonst auf dem Feld.

  10. sternburg sternburg

    Ich kenn nur neben 16-Meter-Raum nur Strafraum. Deine „juristische“ Argumentation erscheint mir nicht völlig schlüssig, matzel. Vielmehr wäre m.E. der Elfmeterraum derjenige, in dem man einen Elfer ausführt, in dem er stattfindet, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.