Abstiegs-Double?

| 9 Kommentare

Ob der 1. FC Nürnberg wohl das Abstiegs-Double schafft?

Als erster Verein, der als aktueller Meister (1967) und als aktueller Pokalsieger (2007) aus der Bundesliga absteigt — das wäre auf lange Sicht unwiederholbar. Wir drücken die Daumen, dass dieser Rekordversuch klappt.

Übrigens würde der 1. FC Nürnberg bei einem Abstieg in dieser Saison bei gleichzeitigem Nichtabstieg Arminia Bielefelds mit 7 Abstiegen auch noch alleiniger Rekordabsteiger der Bundesliga.

Also, wenn man mit so wenig (1 Abstieg) so viel (gleich 2 Rekorde) auf einmal abräumen kann, sollte man sich diese Chance doch nicht entgehen lassen.

9 Kommentare

  1. gehts noch, wer bitte wünscht hier den abstieg! wünsch ich vielleicht pech zu nem geburtstag?

  2. Hans Meyer ist entlassen. Es ist unglaublich. Da ich, aufgrund Trainer Baades Abneigung, per Definitionem größter Fan des Clubs sein muss, bin ich tief betrübt. Dennoch darf man sich sicher sein, dass Nürnberg nicht absteigen wird. Das garantiert Jan Koller… sagte zumindest irgendeiner aus dem DSF-Doppelpass. Nein… der Club wird nicht absteigen. Es steigen Rostock, Bielefeld und Cottbus ab. Dortmund leider wieder nicht.

  3. Bleibt Duisburg etwa drin?

  4. Pingback: Double ohne Hans Meyer » Ball-Blog.de

  5. Ist jemanden eigentlich aufgefallen, dass die eigentlichen Auflösungserscheinungen des Clubs erst mit dem Ausstieg von Rob Alef begannen?

  6. Ja, ich glaube da hast Du recht. Das war der plötzliche Stromausfall, der auch beim Club die Lichter ausgehen ließ. Und jetzt auch noch Hans Meyer. Bonjour Tristesse!

  7. der baade ist BUNT! immer noch die tolldreistesten fußballverknüpfungen hier, da muss man einfach immer weiterlesen. auch wenn ich dem club den abstieg nun wirklich nicht wünsche (am ende feiern greuther fürth und hoffenheim im gegenzug den aufstieg – und schwupps muss man ins playmobil-stadion und in die software-arena), wird man ja wohl noch vom blick in den abgrund fasziniert sein dürfen…

  8. Wie ein befreundeter Clubberer neulich bemerkte, kann der FCN nicht als Pokalsieger absteigen. Einleuchtender Grund: Da das Pokalfinale dieses Jahr bereits vor Saisonende stattfindet (wegen irgendeinem anderen Fußballevent in diesem Sommer) ist der Club am Ende der Bundesliga-Rückrunde schon nicht mehr aktueller Pokalsieger. Logisch.

  9. Da ist natürlich was dran, wenn man’s genau nimmt.

    Dann müssen wir das halt ein wenig umformulieren („Saison zuvor“), dann stimmt’s wieder und wäre weiterhin das erste Mal. Dennoch ein guter Einwand.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.