5 Kommentare

  1. Uiui, meine Heimatstadt hat wohl kein Geld für einen „Designer“ ausgeben wollen und einfach mal das Stadtwappen genommen. Wenn ich mir die anderen Ergüsse anschaue aber wahrscheinlich auich besser besser so. ;-)
    Einzig Sinsheim ist ganz praktisch, da bekommen ausländische Gäste wenigstens eine ungefähre Ahnung wo das Kuhkaff liegen könnte….

  2. sechsig = dallidallig

  3. Davon ist ja einzig das von Bochum auch nur ansatzweise gelungen. Dresden, Frankfurt und Berlin glänzen durch extreme Einfallslosigkeit, Leverkusen sagt ja mal gar nichts aus und die Designer aus Sinsheim haben zu viel Formel 1 geschaut.

  4. Bochum ist halt die schönste Stadt der Welt. Aber das Wolfsburger Logo erfüllt den Tatbestand der Vorspiegelung falscher Tatsachen: Man könnte denken, in WOB schöne, alte Gebäude vorzufinden. Aber gegen die Heckklappe eines Käfers hatte der DFB-Geldgeber Mercedes wohl etwas einzuwenden.

  5. Also ich finde alle Logos eigentlich ganz okay. Mich wundert eigentlich nur insgesamt die Auswahl der deutschen Stadien für das Event. Ist man da nach der zu erwartenden Zuschauerschar gegangen?



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.