Alles im grünen Bereich

| 9 Kommentare

Rot und grün sind als Symbolfarben international verständlich. So bedarf der „Gefahrenatlas“ von Titanic [Link leider tot.] auch keiner weiteren Erläuterung. Nett, dass die Leute, die uns überhaupt erst die WM besorgt haben, sich nun auch liebevoll um die anreisenden Gäste kümmern.

9 Kommentare

  1. Naja, nicht dass es nicht tendenziell wirklich so aussieht, aber es verkleinert das Problem doch schon ein wenig. Wenn ich sehe, was hier im Pott z.B. in Meiderich oder in Bochum so los ist, finde ich die Karte nicht nur falsch, sondern auch gefährlich verharmlosend und unlustig.

  2. Ok, ric. Dann gehen wir am Wochenende mal gemeinsam durch Meiderich. Dich malen wir vorher noch schwarz an und du bekommst eine Rastaperücke und dann schauen wir mal.
    Bochum habe ich vorhin ganz bewusst genannt, weil dort die Chef-Faschos ihre Geschäfte machen.

  3. Da möchte ich mich dem Kollegen anschliessen. Das ist eine politisch nicht zutreffende Verharmlosung der Situation im Westen. Ich bin immer und überall für jeden Ost-West-Witz zu haben, aber so nicht! Diese platte Reduzierung entspricht nicht dem, was ich von der Titanic inhaltlich erwarte…

  4. Man muss Ben zu 100000% zustimmen!!!

  5. NRW hat Bundesweit die niedrigsten Raten von rechts und links Gewaltaten. Eure Wahrnehmung ist nur ein müder Abklatsch von dem, was in Ostdeutschland so abgeht.

  6. Ecki, sag mir bescheid, wann und wo ihr startet. ich bring die kamera mit und werde alles dokumentieren. da machen wir ne geile serie draus. die verkaufen wir dann der titanic. und die aufzählung der west-städte mit rechtem potenzial auf unrühmlichem niveau könnte man beliebig fortsetzen. am kommenden samstag rotten die sich zum beispiel in düsseldorf zusammen. von der alltäglichen braunen belästigung überall im land will ich gar nicht erst anfangen…

  7. Die Karte der Titanic kann keine politische Verharmlosung sein, weil sie gar nicht politisch ist. Sie ist ein kultureller Spaß, den man nicht politisieren darf, weil man Kultur generell nicht politisieren darf. Man kann drüber lachen oder es sein lassen, das ist Geschmackssache. Politische Relevanz kommt dem allem aber nicht zu.

  8. @ben und jockel: sicher kann man das so sehen. und dann wäre das auch in ordnung. wer sich aber ein wenig mit der titanic und ihren politischen ansprüchen auseinandersetzt, kommt an der politischen sichtweise nicht vorbei. schaut euch mal vergangene titanic-titel und -beiträge an, dann wisst ihr, was ich mein.

  9. Nach der Lektüre der Kommentare muß ich konstatieren, daß bei einer Hervorhebung der ironiefreien Gegenden die ganze Republik markiert wäre.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.