K(l)eine Italiener

| 7 Kommentare

Für mich gibt es leider keine Italiener, obwohl sie bei mir zu Hause in der Nähe direkt am ersten Spieltag der WM ihr öffentliches Training veranstalten. Die — kostenlosen — Eintrittskarten dafür wurden gestern in der Duisburger Stadtinformation verteilt, während ich arbeitend in der Pampa weilte. Auch wenn man durchaus der Auffassung sein kann, dass Duisburg bereits Pampa ist. Wie dem auch sei, die Italiener trainieren hier am 9.6. und ich werde nicht dabei sein. Keinen Totti sehen können, keinen Buffon und auch keinen Lippi.

Vielleicht treffe ich sie dann aber abends in der Pizzeria um die Ecke. Da war auch schon Giovanni Trappatoni mal, er hängt dort auf einem Bild mit dem Pizzabäcker an der Wand…

7 Kommentare

  1. Schade, ich werd auch nicht dabei sein. Aber dafür werd ich mit Edding und Totti-T-Shirt am Mittwoch am Düsseldorfer Flughafen stehen. Vielleicht bekomm ich ja ein Autogramm. Einmal Mädchen spielen. Seufz…..

  2. Ich kann nur empfehlen, sich von Düsseldorf aus mal in die U79 nach Duisburg zu setzen. An der Station Duisburg-Kesselsberg, die die nächste nach der letzten auf Düsseldorfer Seite ist („Froschenteich“), liegt das Landhaus Milser. Und da hängen die alle rum. Die italienischen Fahnen, die italienischen Betreuer und auch die Tottis und Co. Im kicker-Sonderheft ist das „Hotel“ ebenfalls erwähnt, indem irgendein italienischer Sportler sagt: „Ich habe gehört, dass die Mannschaft in einem total italienischen Hotel lebt, also hat sie keine Ausreden mehr, warum sie den Titel nicht gewinnt.“

    Ansonsten viel Spaß am Flughafen, vielleicht ein Regencappie mitnehmen, man weiß ja nie…

  3. Seufz. Totti in Duisburch und ich muss Volontär in Frankfurt spielen.
    Aber vielleicht bleiben die Italiener ja diesmal bis zum Halbfinal, da hätt ich wieder Zeit…..

  4. Any Belege für solch eine gewagte Behauptung?

    Hat Mertesacker vom eigenen Sechzehner aus ins andere Tor geköpft? Hat Frings das Umgrätschen des Gegners schon bei der Hymne geübt? Wurde Kahn bei Standardsituationen wie einst in Rostock als Feldspieler in des Gegners Strafraum geschickt? Was war los, was ist passiert? Sag schon!

  5. Trainer Baade, ich war übrigens vorgestern in der LTU-Arena und habe mir das öffentliche Training der Klinsmänner angeschaut. Ich denke, nach Betrachten dieses aufschlussreichen Trainings kann ich guten Gewissens behaupten, dass der Weltmeister-Titel nur über Ballack und co. führen wird.

  6. Naja, eigentlich sind da nur 22 Männekes (Lehmann durfte sich eine Stunde lang auf einem Gymnastikball ausruhen) zu Techno-Gedudel über den Rasen gelaufen, aber das verdammt gut und selbstbewusst!



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.