Am Morgenkaffee verschluckt

| 15 Kommentare

Potzblitz.

Für den Fall, dass Sie einen Link zur Website erstellen, erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden:
• die UEFA zwecks Erstellung des Links im voraus schriftlich um Erlaubnis zu bitten;

Für eine Verlinkung von hier weg nach dorthin schriftlich um Erlaubnis bitten?

I can’t believe it’s yoghurt.

15 Kommentare

  1. Nicht Dein Ernst? Doch, wahrscheinlich schon.

  2. Hast du einen Link zum Zitat?

  3. Vergiss es. Hab’s über Google gefunden. Ob die um Erlaubnis gefragt haben? Bist du da auf eine ganz große Sache gestoßen? Mahnt die UEFA jetzt Google ab?

  4. Ist ja unglaublich. Gut, dass ich meinen Kaffee schon getrunken habe…

    Was der Trainer nicht immer alles findet…

  5. Ist das dann web -2.0 ?

  6. Mal abgesehen davon, dass das Ansinnen der UEFA aus juristischer Sicht kompletter Nonsens ist, frage ich mich: Ist das schwarzer Humor, mit dem die sich so zum Kasper machen, oder haben die wirklich keinen Plan vom Leben?
    (Für die Mitleser von der UEFA: Das ist eine rhetorische Frage.)

  7. entschuldigung. mir ist ein lautes lachen entfleucht.

  8. Enno, der Finder war diesmal allerdings Jürgen Kalwa.

  9. Was ein Brüller. Fußball-Schlipse und die Internet-Situation…….

  10. … und auf jeden fall musste dich dann noch vom verlinkten inhalt distanzieren, sonst hat das alles keinen sinn. weia!

  11. habe gestern morgen mal ne mail hingeschickt und bis heute keine antwort bekommen. not bad…

  12. Ich verstehe nicht, was die Aufregung soll. Seid doch einfach dankbar, dass man nicht per Flaschenpost benachrichtigen muss!

  13. Ich habe auch eine Mail veranlasst, natürlich auch noch keine Antwort.

  14. Vielleicht meinen die mit „schriftlich um Erlaubnis bitten“ die Briefpost – und ihr erhaltet deswegen keine Antwort?

  15. Pingback: Köster, du alter Rowdy! | Hertha BSC Blog



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.