And the Mafioso iiiis…

| 13 Kommentare

Tja. Hättet Ihr mal beim Mafia-Gewinnspiel mitgemacht. Ich geb zu, die Fragen waren nicht ganz so einfach. Aber, hey, Leute, selbst die Betreiber von Fußball und Titten.de haben es geschafft.

Jetzt ist es zu spät, der Gewinner ist ausgelost. Und er heißt Thomas Havenstein aus Oldenburg. Klugscheißer werden jetzt anmerken, dass er bestimmt nicht „Thomas Havenstein aus Oldenburg“ heißt. Und sie haben recht. Er heißt nur Thomas Havenstein. Aus Oldenburg eben.

Und das hier hat er gewonnen:

[Link leider tot.]

Noch liegt dieses Paket neben mir, ich sehe die Nudeln, ich sehe die Oliven, ich sehe das Öl, ich sehe sogar die Glückskekse, die als Dessert dabei liegen. Bald schon wird dieses Paket bei Thomas Havenstein aus Oldenburg liegen und er wird seinen Inhalt verspeisen. Und dann wird sein Magen den Inhalt verdauen und dann wird er ihn irgendwann ausscheiden. Und dann schwimmt der Inhalt dieses Pakets durch die Kanalisation, wird in einen Fluss geschwemmt, hinaus auf die hohe, weite See, wird verdunsten, wird herabregnen… Ich beschäftige mich gerade mit dem Gedanken, Grundschullehrer zu werden. An der Basis quasi. Da könnte man auch noch mal ein paar Talente formen, so dass wir 2030 in Uruguay wieder um die Weltmeisterschaft mitspielen können. Aber zurück zu den Gewinnspielen.

Damit Euch die Superpreise in unserem Super-WM-Special zur Super-WM nicht noch einmal entgehen, verlosen wir jetzt einen Super-Beamer für Euer Super-Wohnzimmer. Viel Erfolg. Spaß hat man da nicht so. Ich wollte wirklich eine etwas schwierigere Frage durchboxen, aber die Redaktion hat gesagt: Nix da! Jetzt hat wohl jeder die gleichen Chancen auf den Beamer.

13 Kommentare

  1. Die Seite wurde nicht gefunden. Will Beamer!

  2. Hoppla.

    Ist behoben, Danke!

  3. So ein Dreck!

    Ich habe auch dem Gewinnspiel teilgenommen und fechte das Ergebnis dieser „Auslosung“ an. Ich akzeptiere nur Auslosungen, die von Hermann Selbherr notariell beglaubigt wurden, diese hier wurde aber nur Trainer Baade – wahrscheinlich noch volltrunken – in der heimischen Wohnküche durchgeführt.

    Klarer Fall für Dr. Rainer Koch aus Poing.

  4. Das dachte ich mir, dass ich jetzt verdächtigt werde.

    Nein, es ist alles ordnungsgemäß abgelaufen. Der Herr, der gerade die Frimpe der Woche darstellt, hat die Daten ordnungsgemäß bereitgestellt und unsere Glücksfee (kein Bild) hat dann gezogen.

    Ich habe keine Wohnküche. Ich habe einen Kühlschrank, das sollte reichen.

  5. Das wurde alles ordnungsgemäß verlost. Ich garantiere dafür mit meinem guten Namen.

  6. Und du hast doch eine Wohnküche. Frag mal Familie Schabe.

  7. Da bist du beim Schreiben des Beitrags aber zwischendurch ganz schön rumgekommen in deiner Gedankenwelt. Ich bewundere wie strukturiert das bei dir geht. Respekt und sportliche Anerkennung.
    Das mit der Grundschule scheint ein solider Plan zu sein. Werden Grundschullehrer heutzutage eigentlich noch zu Beamten gemacht? Nach Fifa Funktionär werden ist das mein Reservelebenstraum.

  8. Die Frage ist mir zu schwer…

    Ne, Deutschland ist natürlich immer Weltmeister!

  9. Jetzt hab ich mir sogar den Spruch über Schalke und die Herzen verkniffen, ist das schon die Altersmilde?

    Hrhr

  10. @SL: Ich danke für die vornehme Zurückhaltung, die Wunden werden nie verheilen…
    @Ecki: Das mit dem Reservelebenstraum im Zusammenhang mit großen Mengen kreischender Kleinkinder nimmt dir keiner ab. Entweder ist der Primärlebenstraum schon in trockenen Tüchern oder du willst uns hier auf eine falsche Fährte locken. Oder habe ich da nur was falsch verstanden?

  11. @DerWoKeineAhnungHat: Das soll ein „guter Name“ sein, mit dem für irgend etwas garantieren kann? Ohne jetzt die Rechtmässigkeit der Verlosung in Frage stellen zu wollen, halte ich das für eine arg dünne Argumentation…
    PS: Wer ist eigentlich die aktuelle „Frimpe der Woche“?

  12. @Ecki

    Danke.

    Struktur, äh, ja. Das ist das, was meiner Wohnküche, die ich nicht habe, fehlt. Und verbeamtet werden die Grundschullehrer meines Wissens schon noch, sofern sie unter 35 Jahre sind und irgendeine Probezeit bestehen.

    @zangel

    Die aktuelle Frimpe der Woche ist der legendäre halblinke Läufer der deutschen Nationalmannschaft von 1946-49. Leider Gottes hatte die deutsche Nationalmannschaft zu der Zeit aber keine Spiele, so dass die Frimpe der Woche in keinen Statistiken als Nationalspieler auftaucht. Hartes Schicksal, so kennt ihn niemand im Zusammenhang mit Fußball.

  13. Gemein! Alle Fragen gewusst und doch nix gewonnen? Da ist das kluge, italophile fussball-und-titten.de team extrem beleidigt und will auch keinen super Beamer für unser kleines Superbüro gewinnen! Ausserdem ist uns die Frage zu anspruchslos.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.