Bewußt mal anecken

| Keine Kommentare

Erlebte Emotionen, der Slogan der EM 2008, das war schon grandios. Jetzt wird es aber noch besser. „Wir leben Zürich“ setzt dem ganzen das i-Tüpfelchen auf. „Wir leben Zürich“ ist der Slogan der EM-Stadt Zürich für die EM 2008, mit dem man mal „bewußt anecken“, ein bißchen Format zeigen, etwas kantiger sein will. Der Slogan ist tatsächlich so kantig, dass ich ihn fast gar nicht hier in dieses Blog reinbekommen hätte. Ständig wollte er aus dem eigentlich doch so schönen „Bleibt alles anders“-Design herauskippen. Dann habe ich irgendwann auf „Veröffentlichen“ geklickt und schon war er nicht mehr ganz so widerspenstig.

Nachdem er jetzt zumindest zu Buchstaben gezähmt wurde, können wir uns diesen aneckenden Slogan auch noch mal in aller Ruhe zu Gemüte führen und wir stellen fest: Ja, er ist wirklich total aneckend. Also, er eckt so sehr an, dass man gar nicht mehr weiß: War es jetzt Zürich, Brüssel oder doch Kopenhagen, wovon dieser Slogan sprach? Verletzt er Bürgerrechte oder wäre es doch nur eine Ordnungsstrafe, ihn zu benutzen? Es poltert in der ganzen Republik, seit dieser Zürcher Slogan veröffentlicht wurde. Angeeckt, halt.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.