Ganz schön viel Holz im Frauen-WM-Wald

| 7 Kommentare

Wer sich gefragt hat, wie das eigentlich funktioniert, dass im Vorfeld von großen Turnieren stets damit geworben wird, dass die Turniere „klimaneutral“ „klimafair“ durchgeführt werden würden, dem wird auf der Seite der Stadt Bochum geholfen.

Übergeordnetes Ziel des FIFA Umweltprogrammes „Green Goal“ ist die Durchführung einer klimafairen Weltmeisterschaft.

Es folgt ganz viel Blabla, das man ja gerne, Link ist vorhanden, auf der Seite nachlesen kann. Nach kurzem Abwägen hab ich das dazwischen rausgenommen. Es ist ein wenig zum Lachen und dann auch wieder nicht.

Ein ganz besonderes Projekt in Bochum ist die Anpflanzung eines „FIFA Frauen WM-Waldes“. […] Um dieses Projekt durchführen zu können werden noch Förderer und Unterstützer gesucht!

(Die vorgesehene Förderung und Unterstützung ist ab 500 Euro möglich (zuzüglich 19% MwST).)

So, wie funktioniert das also mit der Klimafairness? Einfach ein paar Dumme suchen, die für dieses Projekt auch noch freiwillig zahlen, obwohl sie mit dem Turnier gar nix zu tun haben.

Sollte man nicht genug Dumme finden — macht nix. Nach dem Turnier hat eh noch nie jemand eine konkrete Auflistung gefordert, wie denn jetzt die Umweltbilanz am Ende ausgefallen ist. Und wo kein Kläger, da kein Richter. Zuzüglich Mehrwertsteuer natürlich. Aus Verschleierungsgründen aber nicht vergessen, in derartigen Texten möglichst viele Vokabeln der Güteklasse „nachhaltig“, „Engagement“ oder „sich beteiligen“ einzusetzen. Gerne sehr viele, gerne ganz oft, denn auch die prüft später niemand auf ihren Gehalt.

Sollte sich jemand wundern, wo denn die X Millionen Gewinn von der letzten Männer-WM sind: Jedenfalls nicht im Bochumer Waldboden.

7 Kommentare

  1. Die gleich zweifache Alliteration (also 5 insgesamt, ist ja auch was) erwarte ich dann aber in deiner Wochenschau, Trainer.
    Bochumer Waldboden, Schweizer Bankkonten – Hauptsache, das Turnier läuft wie geschmiert, gell?

  2. Das wird ganz sicher die klimatisierten Stadien in Katar locker rausreißen…

  3. Gibt es für das heitere Bäumepflanzen schon ein eigenes Volunteer-Programm?

  4. Pingback: Zwischendurch: Fußball (II) | Die Lese :: Rainer Kühns Lindenblatt

  5. … die sind doch nicht ganz grün!

  6. Pingback: Zwischen Meisterschaft und Relegation. Flankierende Maßnahmen aus den Fußballblogs « Der Rote Salon

  7. Pingback: Rundes Leder Browserdienst 21/10 | «Zum Runden Leder»



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.