Goleo war gestern, heute ist Hanniball

| 3 Kommentare

Das Maskottchen der Handball-WM 2007 in Deutschland heißt „Hanniball“. Das hat schon mal mehr Esprit als der Name „Goleo“ und „Pille“ zusammen, inklusive der Äußerungen, die Goleo und Pille so von sich geben. Ein nettes Wortspielchen, von dem Fußballfans nur träumen können, schließlich sind Fußballfunktionäre und -organisationskomiteemitglieder komplett ironiebefreit.

3 Kommentare

  1. Ein nettes Wortspiel, schon. Aber trotz anfänglicher Siege hat Hannibal ja letzendlich eine ziemlich üble Niederlage einstecken müssen Und jemand, der immer nur „ante portas“ bleibt, wird wohl weder bei Fuß- noch bei Handball gewinnen. Also vielleicht doch keine so gute Idee das.

  2. Zum Glück gibt es noch ironiebefreite Leute! Wäre nicht auszudenken, wenn alle Welt permanent augenzwinkernd rumhumoren würde!

    Bleibt noch der Name für das wahre WM-Maskotchen für 2006: Balldrian.

    Nichts zu danken!

  3. Ich mag die wm



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.