Gutes, altes Hobby Modellbau

| 4 Kommentare

Ich war nie davon betroffen, auch wenn ich mal bei einem Nachbarn an einem Modell von einem Flugzeug rumgepinselt habe. Das war aber langweilig. Es machte keinen Spaß. Die Aussicht war ja ohnehin nur, dass, wenn das Modell fertig wäre, es danach im Schrank rumstünde. Wie langweilig!

Später sah man ähnliche Menschen dann mit dicken Koffern zur Schule gehen. Keine Ahnung, warum man seine Hausaufgaben mit einem Nummernschloss sichern musste, aber manche schienen Bedarf daran zu haben.

Eigentlich dachte ich auch, dass so etwas mittlerweile ausgestorben sei, diese Detailliebe und das stundenlange Fummeln an irgendwelchen Finessen. Aber es gibt sie noch. Nicht nur Per Mertesacker, der Prototyp des Skat-spielenden Würstchens, das von allen verarscht wird, sondern auch ganze Horden von anderen Menschen. Sie verbringen ihre Zeit damit, Gesichter von Fußballspielern nachzubauen und diese dann hochzuladen bzw. je nach Dings auch runterzuladen.

Unglaublich.

4 Kommentare

  1. Hat ein wenig was von Aktenzeichen XY für Arme – wer kennt diesen unbekannten Chancentod?
    Bezüglich abgefahrener Hobbys habe ich es mir abgewöhnt, mich zu wundern. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Und mehr …

  2. Ich bin immer noch beim basteln ;-) Ich glaub es wird mir ewig Spass machen.

  3. Mich ha es genauso erwischt. Ich liebe dieses Hobby wahnsinnig, vor allem den Bau von RC Cars von Tamiya und Carson.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.