Ich glaube nicht, dass Schwule Fußball spielen können

| 9 Kommentare

So wird Paul Steiner zitiert. Ob er recht hat oder nicht, erfahren wir spätestens 2010 bei den Gay Games [Link leider tot] in — wie könnte es anders sein — Köln.

Ob man da im Gegensatz zur WM der geistig Behinderten wenigstens die Ergebnisse der Fußballspiele in den Spielplan der offiziellen Seite einträgt?

9 Kommentare

  1. San Francisco?

  2. Willst du wieder Besuchermassen anlocken? Ich sehe schon die eingegebenen Google-Suchbegriffe vor meinem geistigen Auge: „Köln, schwul“… ;-)

  3. Thema google: Verdientermaßen hat es Trainer Baade geschafft, beim Suchbegriff „Linksspießer“ die Plätze zwei und drei zu belegen. Kein anderer Mensch weltweit wird öfter als Ergebnis dieses Begriffs ausgeworfen.

    Ich gratuliere!

  4. Ach was Ben, der Trainer Baade ist mit Sicherheit kein Linksspießer, sondern allenfalls ein Fußballstatistikspießer. Das hat aber immerhin noch einen gewissen bierbräsigen Charme, im Gegensatz zu deinen hilflosen Versuchen, dein Dasein als Baade-Groupie zu kaschieren.

  5. Außerdem ist es in einer Welt, in der die Handlanger des Großkapitals, einfältige Privatsender und passionierte Blog-Kommentar-Schreiber den Ton angeben, natürlich völlig unmöglich, als Linker spießig zu sein. Das hätte ich ja fast noch vergessen.

  6. Das mit der Welt und dem Ton angeben ist super. Trainer Baade ist auch super. Ich bin wohl peinlich, aber auf gar keinen Fall versuche ich mein Dasein als Baade-Groupie zu kaschieren. Ohne seinen Blog hier kann ich nicht vernünftig leben und auch sonst bin ich klar als Fan zu kategorisieren. Dennoch sehe ich keinen Grund, warum die Linke nicht spießig sein sollte.

  7. Trainer Baade, bitte lösche meinen Eintrag! Oder muss ich erst z.B. Ric beleidigen, damit du das löscht?

  8. Immerhin ist lifeart-entertainment mit „Linksspießer“ inzwischen auf 3. Könnte damit zu tun haben, dass diese vermeintliche Beleidigung eine Deiner liebsten ist, Ben.

  9. tschuldigung , aber worüber redet ihr denn?



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.