Jemandem ein X für ein ¤ vormachen

| 1 Kommentar

Zeter! Mordio! Sitten! Gemälde!

x (für x gleich beliebige Zahl) Millionen x (für x gleich beliebige Währungseinheit) für Spieler x (für x gleich x-beliebiger Spieler) sind zu viel!, tönt es vielstimmig ins Ohr, wenn man nur mit halbem zuhört. Da kann man nicht widersprechen.

Jetzt nicht und zu keiner anderen Zeit.

Es sei denn, der Markt gibt es her.

Ein Kommentar

  1. Genau, der Markt und die richtige Berufswahl geben es her!

    Oder wie ein Michael Rummenigge es gesagt hätte: »Hören Sie mal, Sie sind Schlosser, von ihnen gibt es 50.000. Da kann ich doch nichts dafür, dass ich Bundesligaspieler bin. Sie bringen die Spitzenleistung einfach nicht!«

    Alles andere ist Sozialneid…



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.