Katrin Müller-Hohenstein redet sich um Großkopf und Kragen

| 11 Kommentare

Kleiner Service der Redaktion, da sich die Zahl der Testspielzuschauverweigerer angesichts der Kaderzusammenstellung von Jogi Löw sicherlich drastisch erhöht hat, es aber trotzdem ein kleines Versprecherchen gab, das man nicht verpasst haben sollte:

Hier das Video von Katrin Müller-Hohensteins Moderation nach dem Spiel gegen Dänemark.



Beim zweiten Mal sagt sie übrigens tatsächlich Großkreutz, auch wenn es sich wie Großkotz anhört, was den Spitznamen des kleinen Kevin auf Jahre hinaus manifestieren wird — in Schalker Kreisen.

Bei 5:07 sagt sie übrigens noch: „Die U21 — die hotte heute Abend ein EM-Qualifikationsspiel …“. Allerdings nicht bei den Hottentotten, sondern bei den Isen.

11 Kommentare

  1. Hm, Freud’scher Versprecher wohl. Frage ist, an welchen Großkopf sie gedacht hat…

  2. Das ZDF hat später noch einen draufgesetzt und Kroßkotz als Spieler „von Bayer Leverkusen“ bezeichnet

  3. wenn ist denn dieser Kroßkotz? Hab ich ein Talent verpasst?

  4. In der Zusammenfassung wurde behauptet, dass Großkreutz angeblich für Leverkusen spielen soll. Wie volley|rad ja schon weiter oben bemerkt hat.

    Aber so ganz ohne Versprecher/Verhaspler, solide und völlig ernst gemeint. Ich meine, wenn der seinen Job wirklich mag und ein bißchen was drauf hat, dann sollte dem Sprecher sein Fauxpas gleich (oder zumindest ein wenig später) auffallen, aber nix da. Da bin ich dann immer sprachlos.

  5. Tja, gses, bei solchen Fauxpas frage ich mich auch immer, wo das Problem ist, etwas richtig von einem Zettel, der vor einem liegt, abzulesen. Wobei man solche Fakten, wie den aktuellen Verein von Kevin „Streifenhörnchen“ Großkotz, als Fußballkommentator wohl im Gedächtnis haben sollte. Vielleicht hat er ihn auch mit dem Neu-Leverkusener Capitano verwechselt – sind ja beide groß und spielen Fußball.

  6. Vielen von uns dürfte der Versprecher in innerer Dingenskirchen gewesen sein…

    Nee mal im Ernst, die Fauxpas häufen sich in letzter enorm. Aber scheinbar merkt man das beim ZDF gar nicht – solange dort jemand sitzt, der Großkreutz nach Leverkusen verfrachtet.

  7. Besonders kacke finde ich ja, dass wir seit 19 Spielen auswärts ungeschlagen sind, was „eine schöne Serie“ sei.

    Die Spiele auf neutralem Boden entfallen da natürlich, weshalb das 0:1 gegen Spanien auch, hahaha, nicht so schlimm ist.

    Gibt es Schlimmeres, als in einem WM-Halbfinale auszuscheiden?

  8. In früheren Zeiten war sie lockerer … http://www.youtube.com/watch?v=Td8IIidz4VI

  9. Wat hebb wi lacht!

    Ich glaub, das muss ich noch mal vorne reinhauen.

    Danke für diesen Link, Platzwart.

  10. Man fragt sich, wie lange ist die Frau im ZDF noch tragbar. Oder ist die einfach so überarbeitet, dass die keine Zeit für eine ordentliche Vorbereitung hat. Meine Söhne kennen jedenfalls jeden einzelnen Spieler der in der Bundesliga kickt.

  11. >>Ich meine, wenn der seinen Job wirklich mag und ein bißchen was drauf hat, dann sollte dem Sprecher sein Fauxpas gleich (oder zumindest ein wenig später) auffallen, aber nix da. Da bin ich dann immer sprachlos.<<
    Deshalb bin ich seit Jahren bei Auftritten von Rudi Cerne konstant spachlos. Was allerdings – fairerweise gesagt – die jeweils mitschauende Klientel manchmal nicht unsympathisch findet.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.