Matthäus verliert Trainerschein

| 9 Kommentare

Für Lothar Matthäus hat die Affäre um den Trainerschein-Skandal um einen Prüfer des DFB aus Köln offenbar Konsequenzen. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt seit Monaten wegen Bestechung sowie Bestechlichkeit, weil Prüfer über 50 Trainern der 1. und 2. Bundesliga ihre Trainerscheine ohne gültige Prüfung ausstellten und dafür im Gegenzug Bargeld kassierten.

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus beispielsweise soll für seinen deutschen Trainerschein 2900 Euro cash an einen Fußballlehrer bezahlt haben. Nun werden die betroffenen Trainer, darunter sind unter anderem auch die Trainer Jürgen Kohler (vereinslos), Jürgen Klinsmann (Bayern München) sowie Matthias Sammer (DFB), per Post aufgefordert, ihren Trainerschein umgehend abzugeben – andernfalls wird ihnen die Trainier-Erlaubnis binnen 14 Tagen polizeilich eingezogen.

9 Kommentare

  1. Geil, Baade… so liebe ich Dich. Thorsten Frings und Lo-Thar unter einen Hut zu bekommen… nicht schlecht. Totti muss Lothar hassen… stelle ich mir zumindest vor…

  2. Das versteht doch keiner wirklich, Trainer. War aber bisher Dein bester Beitrag seit Wochen.

  3. Is das wahr???

    Wäre ja zu schön…

  4. Verschwender, never underestimate the power of the force, oder anders gesagt: Es ist schön, wenn man mal nicht unterschätzt wird. Womit ich nicht mich meine, sondern die, die das lesen. Falls es sie gibt. Aber wenn jemand das liest, dann versteht er es auch.

  5. Also ich verstehe es nicht und auch nicht, was das mit Throsten Frings zu tun haben soll. Daher bitte ich um Aufklärung!

  6. Es ist zwar irgendwie langweilig Witze aufzulösen….aber ja…

    Dieser Beitrag vom Trainer greift eine aktuelle Meldung auf (Führerscheinerschleichung durch mehrere Bundesligaprofis) und versetzt sie in ein anderes, ebenso denkbares Szenario.

    Und da wird aus Torsten Frings(der durch Bestechung an einen Motorradführerschein kam) eben ein Loddar, der durch Bestechung an seinen Trainerschein kommt.

    Habe ich das nicht toll formuliert? ;-)

  7. @ckwon

    ja, haste. Aber da liegt auch die Crux. Wenn Satire als solche nicht erkennber ist, was ist sie dann? Schlecht? Überflüssig? Zu intellektuell? Hm, ich weiß nicht. Zumal der olle Loddar-Sack ja eh nie einen Trainerschein besesen hat. Wie soll er ihn dann verlieren?

    Wobei sich mir die Frage stellt, was mach das Kanzleramt, wenn der Lothar dereinst in Israel entlassen wird. Ist das ein unfreundlicher Akt, der im höchsten Maße mutwillig die Souveränität unseres Landes angreift?

  8. Es ist eher ein unfreundlicher Akt, wenn Lothar Trainer in Israel wird ;-)

  9. Hm, bunki, Dein Einwand kam genau 5 Tage zu spät: Matthäus hat einen Trainerschein.

    Wobei ich zugeben muss, dass mir die zeitliche Koinzidenz meines Beitrags mit Matthäus‘ Scheinerwerb nicht bewusst war.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.