Old school 3D-Videoanalyse

| Keine Kommentare

Man sucht ja immer nach Gründen, warum der Fußball früher so viel schlechter war als heute. Ob man’s glaubt oder nicht, es könnte neben der soziokulturell unterschiedlichen Herangehensweisen auch mit dem Handwerkszeug zu tun haben, das zur Verfügung stand.

Hier zum Beispiel eine 3D-Videoanalyse anno 1980.

Falls jemand fragt, wo denn da jetzt die 3D-Videoanalyse ist. Nunja, … das ist sie dann wohl.

Oder hier oder, besonders schön und übersichtlich, hier oder gar eine aus dem Jahr 1934.

Falls also überhaupt Analyse, dann wohl nur aus dem Gedächtnis der eifrigen Zeitungszeichner.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.