Ribérys verschossener Elfmeter gegen Cottbus

| 18 Kommentare

Für alle, die jetzt erst von der Arbeit kommen, hier noch mal die letzte Szene des Spieltags, die letzte Szene aus dem Spiel Energie Cottbus — Bayern München.

Das kennt man ja von ihm, diese leichtfertig vergebenen Elfmeter.

Nein, nicht in der Kategorie „Billige Lacher“ — das werden wir erst am Ende der Saison wissen.

18 Kommentare

  1. Breitner als Co-Kommentator.
    Der Mann hat sich auch zurückentwickelt.

  2. Diese Tatsache (also die in Deinem ersten Satz) hätte mich auch fast davon abgehalten, es hier einzustellen. „So leid’s mir für die Werderaner tut, bzw. für die Fans…“ – Da muss man schon, naja, was auch immer.

  3. „Heute ist Michael Kutzop Leiter der Rudi-Völler-Fußballschule in Cala Millor auf Mallorca.“ (Wiki)

    Das tut mir irgendwie leid.

  4. 80 Mio für jemanden, der unfähig ist aus 11 Metern ein Tor zu erzielen. Da is wohl ne Null zu viel. Ribery is bloß ein Dribbelkünsler, sonst kann der doch garnix. Und ManUtd hat schon bekannt gegeben, dass es im Sommer keine Kadererweiterung geben wird.
    Siehe:
    http://news.bbc.co.uk/sport2/hi/football/teams/m/man_utd/8041308.stm

  5. Hat irgendjemand jemals angenommen, dass Man Utd ein Interesse an Ribery hätte? Ich jedenfalls nicht.

  6. Wer hat denn 80 Mio für Ribery bezahlt? Ansonsten ist der natürlich ne Null, der sollte am besten bei Bayern II auf der Bank sitzen.

    Ach was würde ich, angesichts der heutigen Kommentatoren, für Breitner als Mann am Mikro geben?

  7. Ich denke, es gibt kaum Schlimmeres als Breitner. Ob am Mikro oder sonstwo.

  8. Och, seinerzeit fand ich den Breitner dies- und jenseits des Mikros schon ganz gut. Und du hast in Sachen Ribéry zu ManU vielleicht nichts vernommen (Ohren zugehalten?), aber der Guardian bzw. Raphael Honigstein schon, mit entsprechendem Medienecho auch in Deutschland hinterher. Stimme ansonsten JMK zu, würde Ribéry auch gerne mal als Einwechselspieler unter Mehmet Scholl sehen, z.B. am kommenden Mittwoch gegen Burghausen.

  9. Anscheinend ist ihm das Spiel während des Elfmeters zu statisch.

  10. Ach, probek, nimm doch nicht immer alles so wörtlich. Weder meinen Kommentar noch das vermeintliche Interesse von Manchester. Beides ist wahrscheinlich eher Humbug.

  11. Nähme ich eh nicht schon alles nicht immer wörtlich, was hier über viele Bayern-Idole so geschrieben wird, hätte ich mich als Leser schon länger verabschiedet. So muss ich mir von Zeit zu Zeit mit Kommentaren Luft machen, finde das nicht seufzenswert.

  12. Das wiederum find ich jetzt amüsant. Du glaubst, hier wird viel über Bayern-Idole „geschrieben“? Glaub mir, hier, vor meinem Altar sind alle gleich – schlecht, in aller Regel. Außer natürlich Wolfram Wuttke.

    Aber okay, Du hast ja auch nicht das Gegenteil behauptet.

    Und, ja, ich war ein Fan von Breitnigge, also den echten. War ich. Wirklich.

    Aber: War ich.

    Nichtsdestotrotz: Schön, dass Du immer wieder kommst.

  13. Na gut, auch mit dem verpassten Elfmeter-Treffer hätte es nicht für eine gleiche oder bessere Tordifferenz gegenüber Wolfsburg gereicht. Da war Kutzops Pfostenhammer in seiner Konsequenz weit tragischer.

  14. Ich komme sogar gerne wieder. Bitte nur um Verständnis, dass ich auch heute noch den Herren Beckenbauer, Hoeneß, Breitner, Rummenigge, Matthäus, Effenberg, Kahn und Co. so dankbar für das bin, was sie auf dem Rasen für meinen Verein geleistet haben (manche von den Genannten sogar noch nach der Spielerkarriere), dass ich mich mit Kritik an denen immer schwer tue, so berechtigt sie bei manchen Äußerungen auch sein mag.

    Aber: wichtig war und ist aufm Platz. So viel Scheiße können die gar nicht labern, als dass ich nicht immer noch Hochachtung vor deren Leistung als Fußballer (oder Manager) empfinde, das überstrahlt im Zweifel alles, was ich kritisieren könnte. Und ich arbeite daran, dass andere das irgendwann auch so sehen, auch wenn mir diese Arbeit wohl nicht so schnell ausgeht.

  15. Karl, schon mal weiter gedacht als über den aktuellen Spieltag hinaus?

  16. Als über den aktuellen Spieltag hinaus??? On verra, ich hoffe trotzdem nicht, dass am Ende Mario Gomez oder Franck Ribéry gestern die Meisterschaft entschieden haben – wer auch immer dann oben steht.

  17. Probek, es fällt mir schwer, jemanden ernstzunehmen, der seinerseits wiederum ernsthaft Lothar Matthäus und Stefan Effenberg ernstnimmt oder auch nur „würdigt“. Dankbar sein, ja, okay, fürs Sportliche oder bei den Anderen auch fürs Verein-buildende. Aber sonst? Vom Dummschwätzer mal ganz zu schweigen. Diverses sei Dir nachgesehen, aber nicht alles, und schon gar nicht hier.

  18. Eintracht Braunschweig – Fortuna Düsseldorf 5:5

    1:0 Morabit (1.)
    1:1 Christ (11., Foulelfmeter)
    1:2 Jovanovic (12.)

    Dogan/BS verschießt Foulelfmeter (20.)
    Boland/BS verschießt Foulelfmeter (40.)

    2:2 Lenze (49., Foulelfmeter)
    2:3 Lambertz (51.)
    3:3 Lenze (52.)
    3:4 Costa (54.)
    4:4 Boland (62.)
    4:5 Christ (85.)
    5:5 Wamser (90.)

    Who the f…is Ribery?

    Sorry, heute darf ich das mal.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.