Sportschau-Hangout mit Trainer Baade: DFB-Elf in Unruhe

| 11 Kommentare

Seit den ominösen 2 Toren von Mario Balotelli gegen Manuel Neuer in diesem Sommer ist plötzlich alles anders. Die Nationalmannschaft verliert nicht nur Spiele, sondern auch an Reputation, allen voran Fahrensmann Joachim Löw.

Heute Abend kehrt allerdings Bastian Schweinsteiger (siehe Schweinsteiger’sche Zahl in der rechten Sidebar) in dessen Team zurück.

Die Sportschau lud ein, darüber und über einige weitere Themen zu parlieren. Neben meiner Wenigkeit ebenfalls in dieser Runde, die so vielleicht nie wieder zusammen spielen wird: Jens Peters (Catenaccio, Fokus Fussball) und Martin Rafelt (Spielverlagerung).

Eine angenehme Gesprächskonstellation, in adrette Häppchen geschnitten und ergo sehr gut verdaulich.

Zum Video vom Hangout „DFB-Elf in Unruhe“. [Link leider tot]

(Bevor jemand zurecht anmerkt, dass Irland zuletzt durchaus häufiger zu Hause mal verlor: Stimmt. Hab ich mich kolossal geirrt. Sollte man feuern, den Mann.)

11 Kommentare

  1. Hm. Für mich persönlich sehr interessante personelle Konstellation. Aber Hand aufs Herz: Lohnt heute noch das ansehen?

  2. Es sind nur um die vier Minuten, insofern möge das jeder selbst entscheiden. Klar, den Tipp fürs Irlandspiel am Ende kann man sich sparen. Ansonsten sind aber nicht alle Aussagen hinfällig, nein.

  3. Okay, alles klar, da hätte ich vielleicht zuerst dem Link folgen sollen. Die Frage dauert ja länger. Aber mal im Ernst: Deine Wenigkeit, Jens und Martin „darüber und über einige weitere Themen“ – und dann nur 4 Minuten? Ich hätte jetzt eher mit dem zehnfachen gerechnet. Ich kündige sofort mein Abo bei sportradio360!

  4. Die vier Minuten sind tatsächlich das Kondensat des ungefähr Zehnfachen. In dieser Reihe sind immer nur Videos von dieser Länge geplant, um Griffiges zu produzieren, muss man dann eben länger diskutieren, jedenfalls wenn man das so wie in diesem Fall alle Beteiligten zum ersten Mal macht. Den letzten Satz begreife ich nicht so ganz. Ist es Dir also zu kurz oder zu lang oder hä?

  5. Die Stelle, wo das Video sein koennte, ist noch da. Aber das Video ist futsch. Und die Moeglichkeit, hier Umlaute zu schreiben, ist es auch. Diese Maschinen immer, also echt…

  6. Das sollte eruierbare Ursachen haben, denn bei mir funktioniert es weiterhin problemlos.

    Letztens gab es ein Problem, als jemand vom Handy aus auf allerdings andere Videos zugriff. Ansonsten wüsste ich ad hoc keine Erklärung.

  7. Eine Ursache sind die Plug-Ins, die ich angeblich nicht habe. Sagt man mir auf Safari. Und hier gehen auch die Umlaute.

  8. Oh, das Antworten völlig vergessen.

    Der letzte Satz war wohl um etwas viele Ecken gedacht: Wenn die Kollegen bei Sportradio360 zweieinhalb Stunden brauchen, um etwas zu erörtern, Ihr aber nur vier Minuten, dann sind die zu langatmig. Umkehrschluss: Vier Minuten muss wohl zu kurz sein.

    Eine Annahme, die ich nach dem Anschauen nicht gerade widerlegt fand. So als Häppchen bei weitem angenehmer, als was die teure ARD-Redaktion so Vorspielberichterstattung zu nennen pflegt. Euch mal kundig moderiert in einer echten Diskussionsrunde zu erleben, so mit Zeit und so, das würde ich gleichwohl präferierern. Müssen ja nicht gleich zweieinhalb Stunden sein.

  9. Wie kann man nur das 0:1 zu Hause gegen Frankreich vergessen? Ohne dieses hätte es ja nicht das legendäre Handspiel von Thierry Henry im Rückspiel (nur schauen, wenn man in guter Stimmung ist, allerdings unbedingt) gegeben. Muss aber zu meiner Ehrenrettung anmerken, dass ich in der Show noch sagte, dass ich die letzten zwei Jahre von der Heimspielbilanz Irlands ausnehme, das wurde aber weggeschnitten. Würd dadurch dennoch nicht richtiger.

    Ich find es auch so in diesen Häppchen sehr gelungen. Und glaube nicht, dass die ARD das will, dass es da deutlich länger wird.

    Könnte man aber trotzdem machen, an anderer Stelle. Weiß nur nicht, wo. The kürzer, the konsumierbarer.

  10. Hochinteressantes Video, das vor allem beweist, dass man im Grunde ganz andere Leute als Promis zu Fußball befragen kann und dabei ein erträgliches Ergebnis herauskommt. Die Tonqualität ist nicht immer optimal, aber ansonsten müssten doch all die Leute aus den Fernsehrunden gegen diese Serie sein, weil sie zeigt, wie es auch laufen kann.

  11. Interessante Runde! Der Trainer ist der hübscheste der Runde. Nur…red nicht so schnell wie du schreibst…man kann dich dann besser verstehen.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.