Trojanisches Ticket

| 29 Kommentare

Angesichts der Art, wie der 1. FC Nürnberg mit der Doppelbelastung aus Liga und UEFA-Cup zurecht gekommen ist, mag es vielleicht auch sein Gutes haben, dass Hertha BSC nun aufgrund völlig undurchsichtiger Bewertungen im UEFA-Cup starten wird.

29 Kommentare

  1. So habe ich das noch gar nicht gesehen. Jetzt finde ich es aber gut.

  2. Ach, hört doch auf. Dass Hertha-Bashing ist so envogue, dass es stilvollen Kommentatoren des Fußball-Weltgeschehens, wie dem Trainer eigentlich „ihgitt“ sein sollte im gleichen Fahrwasser mitzureiten… *kopfschüttel*

  3. Ganz schwach, Herr Baade. Gaanz schwach.

  4. Ach was sind die Berliner heute mal wieder dünnhäutig…

  5. verschwender: Ja das kann man so sehen. Langsam aber sicher werde ich nun mal leicht empfindlich gegen niveaulose Hertha-Flames. Ich Arbeite in einem Unternehmen mit 180 Mitarbeitern. Es gibt BVB-Fans, Bayernfans und vor allem eine ganze Reihe von Werderfans. Und das mitten in Berlin! Jede Woche muss man sich von diesen Sportschauguckern anhören wie schlecht Hertha doch sei. Ich könnte es mir auch einfach machen, aussuchen, welcher Verein mir am sympatischsten ist und mich über die Hertha lustig machen, aber dafür habe ich wahrscheinlich den falschen Charakter. Stattdessen darf ich mir das immer wieder anhören und reden, reden und reden. Ich bins satt. :)

  6. Ich fand’s lustig. Und das Hertha-Bashing kommt ja nicht von ungefähr, das ist schon redlich verdient. Wobei ich von Favre einen guten Eindruck habe, mal sehen was bei rumkommt langfristig.

  7. Ach so. War die Hertha noch gar nicht abgestiegen?

  8. Jungs, glaubt mir: Ich werde die Hertha auch noch bashen, wenn das total out ist. :-P

  9. @felix
    Ja, mein Gott, das gehört halt dazu wenn man Hertha Fan ist;)

  10. verschwender: wie gesagt: ich bins satt.

    Ich finde, dass Favre ein oprdentlicher Trainer ist, der grade ein Team zusammelstellt, dass seinen Vorstellungen entspricht. Die vergangene Saison verlief eigentlich ganz ordentlich, auch wenn die Punkteausbeute nicht überragend war. Aber kann man auch etwas anderes errwarten, wenn man zum Beispiel Gilberto und Fathi im Winter verkauft, ohne ersatz zu holen? Diese Saison wurde ganz klar von vornherein als Experiment ohne Saisonziel gesehen. Was ist daran so schlecht?

  11. Eigentlich drückt sich bei allen Bashern doch nur ihr Hauptstadtminderwertigkeitskomplex aus, erst Recht bei denjenigen, die Berlin ja so coool finden, aber leider dort nicht geboren wurden. Nicht zu vergessen die ganzen Dorfprovinzler, die in ihren Käffern sitzen und wahlweise dem BVB, Bayern oder Schalke die Daumen drücken und vor lauter Hauptstadtglanz ganz blass vor Neid sind. Da trifft es sich halt gut, wenn man auf der allgemeinen Stimmung des Hertha-Bashings mitreiten kann um seinen Frust abzulassen. Das ist bekannt und von vielen erwarte ich nichts anderes. Ich habe mir meinen Verein nicht ausgesucht und komme damit klar.

    Nur der eigentliche Punkt ist doch eigentlich, dass ich das weder vom Trainer, noch von einigen anderen erwartet hätte. Aber ich muss Utfort wohl demnächst in oben genannte Liste einordnen, was?

    Aber wenn es denn sein muss: Bitte sehr, macht nur weiter so. Ich bin es ja gewöhnt…

  12. berlin ist nicht hertha und hertha nicht berlin. auch in der achsoweltstädtischen hauptstadt gibt es genügend union-, tebe- usw.-fans.

  13. Das möcht‘ ich sehn!

  14. Tebe! Yeah.
    Das Schöne an der Hertha ist ja, dass sich nur Steglitzer, Spandauer und ein paar Ostler für die interessieren. Ein absolutes Randbezirkphänomen. Bekommt man in Kreuzberg und Mitte gar nicht mit, dass es den Verein überhaupt gibt. Ist ganz gut auszuhalten so…

  15. Ach, Hertha… Mir wurscht, der Verein. Aber Nürnberg, was ja auch bei einer Niederlage im Pokalfinale am UEFA-Cup teilgenommen hätte, darf gern Vorbild sein für den BVB, was den Saisonabschluss 2008/09 angeht. Und nächstes Jahr dann gerne Hertha, wenn sie sich in Sicherheit wiegen.

  16. Well, Easyfunk, als 50%iger-Charlottenburger zähle ich wohl nicht zu denen, die auffem Land sitzen und irgendeinem die Daumen drücken, den sie noch nie in echt gesehen haben.

    Wie Du aber wissen solltest, gehen die Pfeilchen hier in alle Richtungen, nur, wer so arg langweilig ist, dass er null Angriffsfläche bietet, wie z. B. Hansa Rostock, bekommt nichts ab. Insofern verstehe ich nicht, dass Du „so etwas“ von mir nicht erwartet hättest. Was denn sonst?

    Für fundierte Analysen mit Sachverstand begebe man sich zu allesaussersport, hier hingegen wird jeder mal veräppelt. Und mehr ist es doch nicht.

    Sei froh, dass Du nicht Hannover 96 oder SpVgg Greuther Fürth „bist“, dann würdest Du hier nämlich nie was über Deinen Verein lesen. Einfach zu langweilig. Hat da jemand Hannover gesagt? Ich muss ins Bett.

    (Was den Hauptstadtminderwertigkeitskomplex angeht, haben ihn wohl eher diejenigen, die dort leben, aber nicht einsehen wollen, dass Berlin fußballerisch Provinz ist.)

  17. Türkiyemspor kommt wieder, pass mal auf…

  18. Und TuS Makkabi Berlin auch…

  19. Die Reinickendorfer Füchse orientieren sich bereits an Hoffenheim…

  20. Nur Blau Weiß 90 Berlin kommt nicht wieder. Schade.

    http://www.fussballdaten.de/vereine/blauweiss90berlin/1987/kader/

  21. Gilad hat völlig Recht mit der Bemerkung Randbezirksphänomen, das man da 20 % von Charlottenburg, Moabit und Neukölln sowie den halben Wedding dazurechnen muss, macht es nicht weniger wahr.

    Es soll übrigens auch einige in Berlin geborene geben, die den miefig müffelnden Berliner Provinzverein nicht mögen und sich mit Haut und Haar bspw. der Borussia (aus MG) verschrieben haben, wie mich z.B

    Und easyfunk, die aktuelle Qualität des Berliner Kaders ist da eher weniger wichtig.

  22. hertha ist halt wie bayern ein verein eher fürs umland. massenkompatibel, gesichtslos, aber immerhin spielen sie gegen bayern, schalke, hamburg.

    denke, dass union oder tebe, wenn sie mal noch oben kämen, deutlich mehr identifikationspotenzial mitbrächten.

  23. @Trainer

    „nur wer so arg langweilig ist, dass er keine Angriffsfläche bietet“

    Hm, das schreit aber geradezu nach eiern hochgradigen Beschreibung Hertha BSC

  24. @shilton: Das werden wir sehen, wenn ich TeBe gekauft habe…

  25. Easyfunk, genau deswegen ist hertha-bashing so lustig: Weil sofort der Hauptstadtneidreflex kommt. Das ist ähnlich lustig wie bei Bayernfans. Da kommt nach dem Bashing sofort der Erfolgsneidreflex und beides spricht, sorry, für Dummheit. Und auf die ist nun wirklich keiner neidisch (aber sie ist ein toller Grund jemanden zu bashen).

  26. Ich versteh nicht die Aufregung nicht. Wer sich zu Hertha bekennt, hat immer wunderbaren Gesprächsstoff. Alle Themen rund um Hertha sind doch traumhaft emotional. Wer also mit dem Herzen leiden und im Geiste lachen kann der wurde immer bestens bedient. Steigern kann man das ganze noch, wenn man gleichzeitig Sympathien für den 1.FC Union entwickelt. Köstlich die Gesichter der Bayern, Werder, S04 usw. Fans in Berlin, die die Fussballwelt aus dem Fernsehen kennen und sich bei schönem Wetter durchringen 1x im Jahr ins Stadion zu gehen um Ihren Alpen oder Nordseeverein zu sehen. Ach, und dann wie schade, spielen die auch gerade dann noch schlecht oder verlieren sogar. Auweia.

    Wenn man also diesen Fussballinteressierten sagt das man sich ausgerechnet für beide Vereine erwärmt. Mal hier, mal dort zu Training geht. So, an jedem Wochenende Spiele vor der Haustür hat, bei denen man hofft, dass der Berliner Fussball, zum Gradmesser in Deutschland und Europa wird. Oder einfach nur seinen Spass daran hat, Fussballspiele live und in voller Länge zu sehen. Wöchentlich sind die Zeitungen mit „tollen“ Neuigkeiten bestückt. Wenn man das erzählt, dann hört man immer – aber „wir“ sind immer Meister. Toll – aber wann warst du bei der Meisterfeier dabei. Oder, Hertha und Union???? das geht nicht. Aber warum geht dann Bayern und Liverpool? Was bitte passt bei diesen Vereinen. Wann kann ich ein Spiel dieser Mannschaften live erleben?

    In Australien spielen Sie auch ganz tollen Rugby, in Argentinien gibt es die leidenschaftlichsten Fans und die russische Eislaufprinzessin kommt mindest einmal im Jahr nach Deutschland. Was ist daran Aufregend?

    Fussball lebt von Emotionen. Und wer süchtig nach Emotionen ist, und diese ausleben will und für den Fussball ein Hobby und Passion ist, der kann in Berlin nur Hertha und Unionanhänger sein. Und…. in Hannover eben Hannoverfan und in Hamburg,…ihr ahnt es sicher. Aber was interssieren mich Vereine die weiter weg sind als der Mond.

    Ich gehe morgen zu Union gegen Oberhausen, vor geschätzten 12.000 Zuschauern und im Juli zu Hertha im Uefa Cup vor geschätzten 6000 Zuschauern. Herzklopfen. Was macht eigentlich der Bayernfan solange. Ach klar. Die spielen ja in China. Kommt bestimmt um 13:28 im TV.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.