Was passiert, wenn Schalke doch noch absteigt?

| 1 Kommentar

Dann werden die Alteingesessenen irgendwann nichts mehr zu sagen haben, man wird hilflos nach einem Trainer angeln, möglicherweise aufgrund des Wunsches, unbedingt sofort wieder aufzusteigen, Spieler für überteuerte Preise einkaufen. Man wird sich Strömungen im Verein hingeben müssen, die von großen, neuen Stadien faseln, die Schalke nur benutzen, um ihre eigenen Erfolge und dabei vor allem sich selbst zu feiern. Man wird von der Presse, sogar von der Sport-FOTO, verhöhnt werden, nicht zuletzt wird der sportliche Erfolg auch in der 2. Liga auf tönernen Füßen stehen. Die Ur-Schalker Fans hingegen werden machtlos neben all dem Schauspiel stehen, wie man verdiente Leute vertreibt und wie sich jemand ihres Vereines annimmt, der nicht unbedingt Schalkes Bestes im Sinn hat.

Kurz gesagt: alles wird wie immer sein.

Ein Kommentar

  1. Hat doch was beruhigendes. Alles bleibt stets wie es ist. Auf Schalke sowieso, aber auch im großen Ganzen. Clemens Tönnies soll sich seine Kredite ja angeblich zurückzahlen lassen. Pfui Teufel. Aber dafür scheißt uns Herr Hopp eben zu mit seinem Geld, und Herr Mateschitz scheißt sich auch noch durch die Ligen.

    Alles bleibt stets wie es ist, ggf. ändern sich aber die Namen. Der des FC Schalke 04 hoffentlich nicht.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.