Zum Inhalt springen

Wenn der Dummschwätzer sich aufregt (IV)

Der Dummschwätzer regt sich gerade mal wieder mächtig auf. Das kann er gut, der Dummschwätzer, das ist sozusagen seine eigentliche Berufung neben dem „So tun, als ob er diplomatisch veranlagt wäre“.

Heute sagt der Dummschwätzer:

„Solche Einrichtungen wie die Stiftung Warentest wollen doch nur Werbung für sich machen und zeigen: Schaut her, wir sind wichtig. Sind sie aber nicht!“

Nein? Wichtig ist ihm offensichtlich nur, dass alle nach seiner Pfeife tanzen, die er noch nicht mal selbst bläst. Leider ist es beim Dummschwätzer inzwischen wie beim Führer — er glaubt selbst an seinen Mythos.

Der Dummschwätzer glaubt wirklich, dass das „seine“ WM ist — und nicht die der FIFA.

Der Dummschwätzer glaubt wirklich, dass er die WM nach Deutschland geholt hat — und nicht die drei, vier, fünf Hauptsponsoren der deutschen WM-Bewerbung.

Der Dummschwätzer glaubt wirklich, dass die Stiftung Warentest so etwas wie ein Suppenküchentester ist — zumindest im Vergleich zu dem, was er so tut.

Ja gut, äh. Das muss man dem Dummschwätzer nachsehen. Wer inzwischen schon jahrzehntelang überall hört und liest, dass er nun mal die Lichtfigur des deutschen Fußballs ist, der glaubt es auch irgendwann selbst. Und empfindet jegliche Kritik als Majestätsbeleidigung. Ich verweise auf eins der vielen Zitate vom Dummschwätzer in der Zitatebox des WM-Specials, das da lautet:

„…und eine Stunde später hab ich gedacht: Was hast‘ da wieder für einen Blödsinn erzählt.“

9 Kommentare

  1. Ecki Ecki

    Du hast den Dummschwätzer zwar zitiert, aber das beste Zitat ist m.E. dieses hier:

    „Mir reicht s jetzt mit diesem Heer der Besserwisser und Wichtigtuer, die sich über die WM profilieren wollen. Die Stiftung Warentest kennt sich vielleicht mit Gesichtscreme, Olivenöl und Staubsaugern aus.“

    Das zeigt doch sehr schön, was der Dummschwätzer von anderen hält.

  2. Öhm, ja. Hast recht. Das ist noch schöner. Dachte aber, das hätte eh jeder selbst bei Spargel Online gelesen.

    Erstaunlich finde ich diese Äußerung deshalb, weil er doch selbst für Gesichtscreme Werbung macht. Und für Olivenöl. Und für Staubsauger. Und für Handies. Und für Autos. Und für Rasenmäher. Und für Postbanken.

    Da muss er sich doch auch damit auskennen.

  3. Achso – Besserwisser ist er ja auch noch.

    Diese Ämterfülle, ob das man gut ist…

  4. Ben Ben

    Spargel Online – ohje, Trainer!

  5. SL SL

    Das Verdienst, die WM nach Deutschland geholt zu haben, gebührt einzig und allein Martin Sonneborn.

  6. Matzel Matzel

    Der Typ von Titanic, der den mikronesischen Vertreter bestoch.. äh verwirrt hat ?

  7. SL SL

    Höchstens an Südafrika zweifeln lassen…

  8. Affiliate-Tipps » Blog Archive » Morgenstund hat Blei im Ar*** Affiliate-Tipps » Blog Archive » Morgenstund hat Blei im Ar***

    […] Ganz nebenbei gibt mir das Rahmenprogramm auch die Möglichkeit das “WM-Stadion Berlin” einer genauen Sicherheitsinspektion zu unterziehen. Meine Ergebnisse werde ich dann natürlich sofort an Trainer Baade und auch den Dummschwätzer weitergeben. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.