WM-Spiel Ukraine — Schweiz doch sehr aufregend

| 8 Kommentare

Nach diesem Spiel im Achtelfinale der WM jammerten alle, wie schlecht, schwach und unansehnlich es gewesen sei. Alle, bis auf einen.

Jetzt stellt sich heraus: Es gab da noch einen, der dieses Spiel ziemlich aufregend fand, erotisierend gar, wenn auch nur unter Zuhilfenahme jenes Gesöffs, welches unter Fußballern und -guckern ja stets treuer Wegbegleiter ist. Interessant dabei: dieser Junge war erst zwölf. Somit fast zwei Jahre älter als Lukas Podolski, nimmt man die Anzahl der Gedanken pro geäußertem Satz als Grundlage.

8 Kommentare

  1. Und wahrscheinlich hat er dem Poldi auch im Bereich sexuelle Erfahrungen einiges voraus…

  2. @zangel: muß dieses niveau hier sein?

  3. Was habt ihr bei dem Spiel gemacht?

  4. Wie, Niveau? Und das Thema hat der Trainer hier aufgetischt. Und ab und an können wir ja auch mal an seine Google-Ergebnisse denken. Probier mal ein paar Spieler aus dem WM-Kader in Kombination mit dem Suchwort „schwul“ bei Google. Unglaublich, wie oft sich der Trainer da auf der ersten Seite findet. Für solche Ergebnisse muss so mancher SEO ganz schön schwitzen. Vielleicht kriegen das für „sexuelle Erfahrungen“ auch hin.

  5. Und wenn ich die Kommentare in jenem Thread nicht geschlossen hätte, hätte ich jetzt schon genug Buchstaben zusammen, um darauf von hier bis zum Mond zu laufen.

    Allerdings schreibe ich hier nicht für google, lieber Zangel, sonst müsste ich einfach wie der eine oder andere Kollege einen kurzen Beitrag über Sylvie van der Vaart, möglichst mit ihrem Namen in der Überschrift, einbauen.

    Das mit dem Schwulen-Thread sehe ich eher als Jugendsünde, an der Du ja schließlich nicht ganz unschuldig bist. Allerdings, ja, wehre ich mich auch nicht gegen Besucher.

  6. Sagte ich Thread? Huch, ich meinte natürlich Beitrag. Aber weil es da einfach nicht aufhören wollte mit den Kommentaren, kam es mir immer vor wie ein nie enden wollender Thread in einem Forum.

  7. Was ist mit „Sylvie van der Vaart schwul“?

    Damit hättest Du sie alle!

  8. Selbstverständlich wird hier nicht für Google geschrieben, sondern für den allseits interessierten Leser – „Fakten, Fakten, Fakten! Und immer…“ oder wie war das?
    Und für fremde Jugendsünden bin ich schon mal gar nicht verantwortlich, ich habe mit meinen eigenen genug zu tun…



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.