Xavier Unsinn

| 3 Kommentare

Gefragt, was ihm in den Sinn kommt, wenn er an Deutschland denkt, antwortet Bono im Interview mit der Welt neben seinem üblichen Sermon zu Afrika / Menschenretten / tolle ihm bekannte Politiker Folgendes:

„Ich denke an Freunde wie Herbert Grönemeyer, Wim Wenders, Die Toten Hosen, Xavier Naidoo…“

Bono ist mit Xavier Naidoo befreundet? Und an den denkt er, wenn er an Deutschland denkt? Kein Wunder, dass Deutschland so unbeliebt ist im englischsprachigen Raum. Das könnte einem doch glatt den Tag vermiesen, dass überhaupt jemand mit Xavier Naidoo befreundet sein will, wenn, ja, wenn nicht in einer Stunde die WM begönne.

3 Kommentare

  1. der hatse doch nich alle am leisten…

  2. das ist ja unerträgliches geschwalle da in dem artikel. *brech*

  3. Ich hab noch den harmlosesten Teil rausgesucht…



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.