Bonmots aus dem Radio

| 19 Kommentare

Jaja, schon gut, es ist bekanntermaßen schwierig, wie im Radio nun mal nötig, unablässlich zu salbadern und dabei nicht dann und wann mal einen Versprecher oder Verdreher dabei zu haben. Das Folgende wird demgemäß auch nicht mit Häme, sondern mit gewisser, nennen wir es Sympathie präsentiert: Sabine Töpperwien zu den Ausschreitungen zwischen Gladbach- und Kölnfans:

„Es hatte hier vor dem Spiel Randale gegeben zwischen, naja, so genannten Sympathieträgern der beiden Vereine.“

Wunderbar: Vor meinem geistigen Auge entwickelt sich eine handfeste Prügelei zwischen Günter Netzer, Allan Simonsen und Terrier Vogts auf der einen sowie Lukas Podolski, Wolfgang Overath und Christoph Daum auf der anderen Seite. Hennes Weisweiler kann sich nicht so recht entscheiden, für welche Seite er in den Ring steigen soll, und lässt es deshalb gleich ganz sein. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wer diesen heißen Kampf der Sympathieträger für sich entscheidet.

19 Kommentare

  1. Lukas Podolski, Wolfgang Overath und Christoph Daum sind Sympathieträger?

  2. Zumindest Overath und Daum wissen noch, wo im Stadion irgendwann mal ein Marathontor stand. Und Podolski war in den Zeiten, in denen er noch Stammspieler war, mal Zweitliga-Torschützenkönig. Beides reicht in Köln, um auf ewige Zeiten als Sympathieträger zu gelten.

    Aufgrund der Spielansetzungen meines Teams (Samstag, 14.00 Uhr), bin ich meistens in der Lage, die zweite Halbzeit der Bundesliga-Übertragungen im Radio auf der Rückfahrt zu hören. Was gerade Frau Töpperwien da seit Jahren (Jahrzehnten?) abliefert, hat schon höchsten Unterhaltungswert. Es sei denn, man interessiert sich zufällig für die Partie, die sie kommentiert…kommt bei mir zum Glück selten vor.

  3. Sternburg, hast Du – in der Bundesliga – schon mal erlebt, dass das Heimpublikum jubelt, wenn das Gästeteam ein Tor schießt – und dass das dann nicht zynisch gemeint ist, um die Heimmannschaft abzustrafen? Ich noch nicht und ganz so jung bin ich auch nicht mehr. 1981/1982 war meine erste aktiv-passive Saison und ich hab sowas noch nie erlebt.

    Was die beiden anderen angeht: keine Ahnung, nahm ich so an, aber da wird uns Stefan von der Südtribüne sicher mehr drüber erzählen können.

  4. Trainer, ich meinte jetzt in den Augen eines normalen Menschen. Dass Stefan und seine Mitkaputten die drei ganz toll finden, ist mir schon klar (auch wenn ich mir speziell bei Stefan und Overath wirklich nicht ganz so sicher wäre. Andererseits sagte schon Hermann Ritter „Overath ist ein blitzblankes Dorf von kleinstädtischem Gehabe“. Aber das führt hier wohl zu weit).

    Ich muss aber hinzufügen, dass ich als Freund des VfL Borussia zur Zeit insgesamt ein klein wenig schlecht gelaunt bin.

  5. Jetzt werden die Fohlen schon von einer Ziege trainiert. Das hebt nicht gerade die Laune, oder?

  6. Man könnte auch sagen, dass sie den Bock zum Gärtner machen.

  7. Die Frage ist noch nicht geklärt, wer wen angegriffen hat. Die Ultras oder die Gladbacher, die angeblich die Busse angegriffen haben sollen. Ich weiß nur, dass wir in guten alten Zeiten die 1 nach Junkersdorf gestoppt und den Kölner das Fürchten gelehrt haben. Heute leeren wir nur noch den Blick bei dem, was wir auf dem Rasen sehen…

  8. früher hatte man in größeren Pferdeställen (Fohlen) immer auch einen Ziegenbock aufgestallt; dessen Aufgabe war es, Seuchen und Krankheiten vom Bestand (Fohlen) fern zu halten. Insofern, Sternburg, Kopf hoch -Ziege macht das bei euch.

  9. Ernsthaft, kuckuck, stimmt das? Hast du dafür einen Beleg?

  10. Ahh ein Beleg, voila: Mein Großvater war im WW I bei der Kavallerie und hat mir viel davon erzählt. Unter anderem auch von dem Ziegenbock, den sie dort im Stall hatten, um die Pferde vor Seuch und Krankheit zu schützen. Ich habe mich auch selber viel mit Pferden beschäftigt und bin (beim Lesen) immer wieder auf den so segensreichen Ziegenbock im Pferdestall gestoßen.

    Und zudem hab ich jetzt ein bißchen gegoogelt, hier http://tinyurl.com/3navtp und hier letzter Absatz http://www.leiheim.de/haustier.htm und vor allem hier, eine nette Geschichte: http://www.e-stories.de/view-kurzgeschichten.phtml?20158

    Alles wird gut :-)

  11. .. und hier noch, bei der britischen Armee haben sie Ziegenböcke sogar im Offiziersrang .. http://www.pferdehilfe-niederrhein.com/page/index.php?cat=6

  12. Danke, Kuckuck, geniale Recherche…

  13. War ja klar, dass ich in einem Gladbach-Köln-Chat anonymisiert werde… „Auch du, mein Trainer Baade?“ :-)

    janus, etwas erstaunt

  14. Wie meinen? Ich verstehe nicht. Ehrlich nicht.

  15. Aber ich, denke ich. Kleiner Tip: Der Anonymus von 12:16 hat eine sehr angenehme Schreibe und sein Team spielt Samstags um 14:00 Uhr.
    Da hat wohl jemand vergessen, das Namensfeld auszufüllen und will das jetzt anderen in die Schuhe schieben. Aber so isser halt, der Düsseldorfer.

    Ach ja, und danke Kuckuck.

  16. keine Ursache, CR und sternburg, hab ich gern gemacht.

  17. Ha, Kollege sternburg, so nicht! Das Namensfeld füllt sich nämlich automatisch, sogar bei usseligen Düsseldorfern. Daher auch mein Erstaunen…

    Spielt aber auch keine Rolle, wollte nur mal meine klasch..klaschiss…meine alte Bildung an den Mann bringen. Wenns schon Ziegenböcke im Offiziersrang gibt, wie soll man dagegen noch anstinken können?

  18. Was für ein Fuchs, der Trainer! Mit einem Eintrag, für den er sich in der Einleitung fast entschuldigt hat, in den Live-Ticker der 11Freunde-Printausgabe zu kommen…

  19. Pingback: Trainer Baade » Billiger Content:



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.