„Das tut weh“

| 2 Kommentare

Natürlich tut das weh, eine Mannschaft, einen Trainer, beinahe alle Neueinkäufe, quasi einen ganzen Club und zu schlechter Letzt auch noch die eigene Reputation inklusive Autorität derart herabgewirtschaftet zu haben, dass es inzwischen schon beim Zusehen dessen weh tut, wie der Mann, dem alles weh tut, sich nun ständig erklären muss, was von ihm selbst gar nicht mehr zu erklären sein sollte.

2 Kommentare

  1. Und ich dachte für einen kurzen Moment, dass hier das Klinsmann-Interview nach dem Pokalfinal-Aus kommentiert wird. Da würde auch einiges passen.

  2. Der würde aber nicht sagen, dass das Ausscheiden weh tut, sondern, dass er enorm viel gelernt hat und dass die Aufgabe natürlich Spaß macht und das man natürlich lieber weitergekommen wäre, aber man werde schon die richtigen Schlüsse ziehen.

    Weh tun, viel zu negativ, die Formulierung, und wenn er schon so etwas Negatives in den Mund nähme, dann natürlich mit einem völlig unangemessenen Kichern dabei.

    (Habe das Klinsmann-Interview heute allerdings nicht gehört. Irgendwie war bei mir längere Zeit kein Ton.)



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.