Die beste Hymne der Bundesliga

| 8 Kommentare

Ich geb zu, das ist alles geklaut vom Spielbeobachter, der hat ein ganzes Martyrium mitgemacht, als er die 18 respektive 17 (Hoffenheim ist zu doof für eine eigene Hymne) Vereinssongs monatelang durchgehört hat. Ich hab mich allerdings auch durch sein Martyrium co-gequält. Und dabei kam heraus: mit weitem Abstand ist die Hymne der Frankfurter Eintracht die Nr. 1 der Bundesliga-Hymnen. (An Nr. 2 folgt übrigens Borussia Mönchengladbach. Der Rest ist eh eher Scheiße.) Hier also der Song, der die Nr. 1 der Bundesliga an Songhymnen abbildet (und wie gesagt, geklaut beim Spielbeobachter):


Schunkel-di-schunkel, schunkel-di-schunkel. Ja, so geht das mit einem Vereinssong. Schieß noch ein Tor. Dem Gegner in den Kasten rein.

Das mit dem „Du schaffst es wieder, Deutscher Meister zu sein“ ist natürlich ein schönes Stückerl Humor. Wieso wieder? Wieso schaffen? Die Eintracht schafft das in den nächsten 100 Jahren nicht mehr, aber der Dank geht an Jupp Heynckes. Jupp, der Roboter (ohne Fliwatüt).

Der Song ist great. Schunkel-di-schunkel.

8 Kommentare

  1. Von wegen Hoffe ist zu doof:
    http://www.youtube.com/watch?v=uQL4CQ9QvLM

    Hat aber Platz 18 sicher.

  2. Und das schlimme ist, dass die Hoffenheim-Hymne auch noch neu ist (letzte Saison Rückrunde). Der Akademiker-Fanclub Hoffenheim nannte es: „Ein Stück moderner Eklektizismus“. Ich nenne es: Zum Ohrenbluten schlecht.

  3. Hoffe weiß aber, was sich gehört – unten in der Anzeigentafel steht die ganze Zeit „Schweig Art“.
    Oh Mann, ich hab beim Spielebeobachter auch alles durchgehört. Das ist einfach alles nur schlecht; wenn überhaupt was geht, dann sind es eh schon Hymnen (ohne Fußball), wie bei Kölle oder Sailing .. traurig, elend,..

  4. Ich weiß, es ist nur zweitklassig, aber: Wenn jemand mal wirklich fassungslos zu Boden starren möchte, weil er nicht glauben kann, was er da gerade hört,dem empfehle ich die „Hymne“ des FSV Frankfurt. Die alleine ist der Grund, warum ich jetzt schon dem 26. Spieltag entgegen fiebere. Falls sie bis dahin nicht auf dem Index steht.

  5. Oh ja, die Elf vom Niederrhein. Alleine deshalb hängt man sich ein Maßband an die Wand und schneidet bis zum ersten Heimspiel jeden Tag einen Zentimeter ab – und am 16.8. ist es dann endlich wieder so weit.

    (Das mit dem Maßband mach‘ ich natürlich nicht wirklich. Eher ein mentales Maßband.)

  6. „Der eine liebt sein Mädchen und der andere liebt den Sport“ ach… große Kunst. Ab jetzt alle zwei Wochen wieder.. ich freu mich, vor allem nach dem Spiel heute!

  7. Die Offenbacher Hymne musst ich jetzt einfach noch mal posten. Macht euch selbst ein Bild …. „Bälle fliegen durch die Nacht“ lol http://tinyurl.com/kuu84y

  8. Beste Stimmung kommt bei der ‚Elf vom Niederrhein‘ auf, ganz klar! ;)



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.