3 Kommentare

  1. Tut mir leid, aber dieses Twitter ist ja so unansprechend. Außerdem ist das wahrscheinlich zu elitär für mich, weshalb ich die ganze Seite da nicht verstehe, aber wenn Du es zitierst, will ich es Dir mal glaube, dass es da auch irgendwo so steht.
    Zur Sache: Wieso ist diese Frage erwähnenswert?
    Es ist im Grunde auch keine Frage, weil die Antwort auf der Hand liegt.

  2. Ich habe jetzt direkt auf das Zitat verlinkt, was ich ohnehin hätte tun sollen, schließlich wird dort ja immer wieder neu getwittert. Ich wollte aber nicht Werbung fürs Twittern machen, sondern nur diese Beobachtung zitieren.

    Es ist wohl eine rhetorische Frage, weshalb ich, wie gesagt, auch als oftmals selbst Leidgeprüfter, diese Bemerkung oder Beobachtung erwähnenswert finde. Und trivial finde ich sie auch nicht, jedenfalls nicht wesentlich trivialer als das, was sonst hier Thema ist.

  3. Interessant finden kann man ja ohnehin alles. Ich z.B. habe die „interessante Beobachtung“ gemacht, dass es in der „BuLi“ gar nicht immer 4:0 ausgeht, wenn mal wer nach 20 Minuten 3:0 führt. Empiriker stützen diese freche These sogar!



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.