Gewinnspiel: Torhüter

| 140 Kommentare

Hallo lieber Leser,

darauf hast Du schon lange gewartet.

Endlich gibt es was zu gewinnen bei www.trainer-baade.de und zwar Ruhm. Ähre nicht, die ist verhagelt. Also, lass ihn schon raushängen, den echten Experten.

Googlen gilt nicht, ist auch irgendwie was für Feiglinge.

Wer stand seit dem Krieg (diese Formulierung ist ausnahmsweise ernst gemeint) im deutschen Fußballtor — nicht der Theodor, das ist sicher.

Noch mal gesagt: googlen gilt nicht, dann bist Du raus, aber ich lege vor mit den einfachsten der einfachen:

Jens Lehmann, Oliver Kahn, Harald Schumacher, Sepp Maier.

Und sonst so?

Los.

Bilanz:

Jens Lehmann
Oliver Kahn
Harald Schumacher
Sepp Maier
Bodo Illgner
Hans Tilkowski
Eike Immel
Andreas Köpke
Toni Turek
Timo Hildebrand
Uli Stein
Raimond Aumann
Oliver Reck
Robert Enke
Norbert Nigbur
Wolfgang Kleff
Heinrich Kwiatkowski
Hans-Jörg Butt
Dieter Burdenski
Karl Adam
Horst Wolter
Bernd Franke
Manfred Manglitz
Rudi Kargus
Frank Rost
Wolfgang Fahrian
Fritz „schulpflichtig“ Baumgarten
Fritz Herkenrath
Günter Sawitzki
Karl Bögelein
Fritz Ewert
Helmut Roleder

Nadine Angerer
Silke Rottenberg

Jörg Weißflog
Jürgen Croy
Bodo Rudwaleit
Perry Bräutigam

140 Kommentare

  1. Schwarmgedächtnis, sozusagen.

  2. Ich tippe mal spontan auf Toni „Du bist ein Teufelskerl“ Turek, der auch 1954 das Tor gehütet hat.

  3. Bodo Illgner, Eike Immel (es lebe die WM ‚90 :))

  4. Bodo Illgner, Hans Tilkowski, Andreas Köpke, die kriege ich auch noch zusammen!

  5. Mit Sicherheit Köpke, Hildebrand, Reck und Enke.
    Stein und Aumann würde ich eher auf 0 Einsätze tippen.

  6. Nein, Stein und Aumann hatten beide Einsätze. Zählen also.

  7. norbert nigbur

  8. ohne googeln, deshalb: wie heißt der tolle Bursche der früher bei Dortmund (nach de Beer) und dann in Glasgow war?

  9. Der heißt Stefan Klos, hatte aber nie ein Länderspiel.

  10. Butt, habe ich da nicht die Tage gelesen, dass der auch ein oder zwei mal ..

  11. Achso, ich bin von Turniereinsätzen ausgegangen. Der Nachfolger von Turek fällt mir nicht ein, da müsste ich googeln, der kam aber aus Essen, das weiß ich.

  12. Kwiatkowski, genau! Den meine ich!

  13. Hab im Winter bei so nem schwachsinnigen Promi Hallenturnier gehört, dass Dieter Burdenski auch Spiele hat…

  14. Fuck Burdenski! Da hätte sogar ich als Nicht-Autist drauf kommen müssen…

  15. Leider hatte Katze Kamps keine Spiele…

  16. Also, ich sag mal, da geht doch noch n bisschen mehr als nur die zwei Handvoll Nationaltorhüter, oder? Schwarmgedächtnis, c‘mon.

  17. Wer waren die schlechtesten der BULI – wäre auch interessant?
    Käsmann, Thorstwed (Mgladbach), Pralja (HSV), Kroke (Uerdingen), Mager (Bochum), Groß (Schalke), Dragan Mutubaric (Schalke), Dr. Peter Kunter (Frankfurt) und sein Kollege Funk etc.

  18. Waldhof, die Vorstopperschule der Nation; Essen – die Torwartschule?

  19. Franke von Braunschweig war geil, der müsste auch dabei gewesen sein mit Jägermeister und Popivoda, oder

  20. Es kann doch direkt nachem Krieg nicht nur Turek im Tor gestanden haben… Wer fragt seinen Ur-Opa? *g

  21. Turek, der Teufelskerl – warum nicht?

  22. Die Bayern sammeln ja Nationlatorhüter, also ein Schuss ins Blaue: Junghans

  23. Huiii, Experten im Freundeskreis sind toll. Bei der WM 58 stand wohl auch nen Essener im Tor. Aber mehr als „Fritz“ ist nicht mehr hängengeblieben.

  24. huch Al Gore sagate es schon. Dann sind wir ja schon mal beim Vornamen angelangt. ;-)

  25. Hehe. Da muss schon mehr kommen als nur „Fritz“. Wobei das schon mal ein guter Weg ist.

  26. Junghans, leider: nein.

  27. Und das direkt mal weiter gedacht. Wer stand bei der WM 62 im Tor? Da hab ich grade gar keinen aufem Schirm.

  28. Karl Adam .. TuS Neuendorf!

  29. Karl Adam ist richtig, aber komm, Benni, das war doch gegooglet, sowas weiß man einfach nicht.

  30. Hmm als Koblenzer schon… Gab ja nicht so viele Nationalspieler dort. Und es war die große Zeit als Vizemeister?!

  31. Woooat? Ich komm aus Koblenz und Karl Adam war einer der drei Nationalspieler von TuS Neuendorf (heute TuS Koblenz). Als Koblenzer MUSS man das sogar wissen! :D

  32. Horst Wolter war 1970 um Platz drei im Tor, so viel ich aus Sepp Maiers Biographie von damals weiß

  33. Was mich jetzt interessieren würde, wer sind denn die anderen beiden Nationalspieler der TuS Neuendorf? Bislang konnte ich den Verein immer nur mit Rudi Gutendorf in Verbinung bringen. Ach so, Torhüter. Keine Ahnung.

  34. Jupp Gauchel, Jakob Miltz (wobei ich ehrlich gesagt Miltz auch net wirklich wusste bzw. mir merken kann, das musste ich ergoogeln).

    Ich hab irgendwie noch im Bauch, dass irgendwann zwischen 2000 und heute noch wer anders als die genannten im Tor standen. Zumindest mal für so ein Testspiel …

  35. Also, ohne zu viel vorweg nehmen zu wollen: Ein Ziel dieses Spiels ist auch, zu belegen, dass die Bayern eben gerade nicht massenweise Nationaltorhüter produziert haben. Aber dazu später mehr. Das eigentliche Ziel bleibt, alle zu finden.

  36. Danke, aber auch bei den beiden: Keine Ahnung, hab ich noch nie gehört.

    Torhüter: Ein kurzes Möp: Frank Rost?!

  37. Frank Rost!

  38. einer der beiden anderen Koblenzer war Mario Adorf.

  39. Jean Marie Pfaff.

  40. Trainer, mein Kommentar hängt! Frank Rost! Und Wolfgang Fahrian? Oder eher Frank Farian?

  41. Ich rat noch einen … Jörg Butt?

  42. Oh sorry, steht ja schon in der Liste … tzzz

  43. Jean-Marie Pfaff ist leider nicht korrekt. Allerdings ist Jean-Marie Pfaff korrekt. Man erinnere sich an die WM 2002, Berliner ZDF-Studio, Interview mit Wolf-Dieter Poschmann. Als Belgien gegen Brasilien rausflog und Marc Wilmots ein Tor (oder ein sehr guter Weitschuss) aberkannt wurde.

  44. Hupps. Wieso bin ich mit Frank Rost im Spamfilter gelandet?

  45. das „o“ scheint übrigens der häufigtse Buchstabe in Vornamen deutscher Nationaltorhüter zu sein. Hängt das vielleicht damit zusammen, dass „o“ auch der wichtigste Buchstabe bei Tor ist?

  46. „Magnificient“ Manfred Manglitz

  47. Otto ?, Rolf ?, Rudolf Kargus, Josef Stabel, Fronk Ribery, Momo ?, ..

  48. Manfred Manglitz ist jetzt aber schon echt ein Expertentreffer, ich vermutete fast ebenfalls Googelei.

  49. Als Zebraanhänger war mir das aber schon im Vorfeld bewusst.

  50. Eine Stunde später: Frank Rost und Wolfgang Fahrian

  51. Manfred Manglitz? Wer soll das denn sein? Überhaupt: Fußball wurde doch erst ab 1972 gespielt meines Wissens, davor ist das ein ganz anderes Spiel – Standfußball eben. Und die Torhüter hatten auch nichts zu tun nach dem Krieg. Erst ab 1972…

  52. Uups, wo kommen den Wolfgang (da ist das o) Fahrian und Frank Rost (mittteldeutsche o-Verschiebung in den Nachnamen) auf ein mal her?

  53. sollen wir nicht einfach Eike Immel und Uli Stein wieder streichen? Aus den Augen, aus dem Sinn?

  54. Im Vorfeld Deiner lustigen Rateshow.

  55. In meiner Schulzeit gab es tatsächlich einen Wettbewerb im Aus-dem-Stand-Springen. In der Halle, aus dem Stand.

    Aber Gilad, Länderspiele gibt es schon seit vor 1972.

  56. Als langjähriger Anhänger von BFC Germania 1888 weiß ich natürlich auch, dass Fritz Baumgarten im Tor der DFB-Auswahl stand. Und zwar im allerallerallerersten Länderspiel 1908 gegen die Schweiz. Der Jung war schulpflichtig und musste für das Länderspiel, welches in der Schweiz stattfand, die Schule schwänzen.

    Ja, und ich weiß, dass ich nun disqualifiziert bin.

  57. Was ist denn jetzt mit dem guten alten Fritz? Die Klasse?

  58. Ich bin da noch nicht weitergekommen… Gleiches gilt für den Torhüter der WM 62. Das war ziemlich sicher noch nicht Tilkowski.

  59. Jürgen Pahl gehört für mich noch dazu.

  60. Nee, also ehrlich. Nach Sympathie wird hier nicht aufgestellt, schon gar nicht in der Historie.

  61. Das ist ungerecht, Trainer. Unter Löw hätte Pahl bestimmt gespielt, da geht es ja nicht so nach Leistung…

  62. Wie sollen die Bayern auch reihenweise Nationaltorhüter rausbringen? Maier und Kahn standen doch zusammen geschätzte 1000 Spiele im Tor… das sind ja schonmal 30 Jahre, und spielen wir nicht erst seit 1950 wieder?

    Aber ich bin mir sicher, dass in den nächsten Jahren ein neuer (ein Neuer wohl auch) dazu kommt – obwohl ich mir nicht mehr ganz so sicher bin, ob Rensing eher in einem Atemzug mit Maier und Kahn, oder doch eher mit Raimond Aumann zu nennen sein wird.

  63. Hat Bert Trautmann eigentlich nie für Deutschland gespielt? Nicht wenigstens einmal?

  64. Fritz, man, die halbe Lösung steht doch schon hier. Ich bin nicht Pilawa noch Jauch. Denkt doch mal nach. Gerodete Bäume.

  65. Yeah!

    Und jetzt fehlen eigentlich nur noch die, die über 10 Einsätze nie hinauskamen. Das ist natürlich schon ein bisschen schwieriger. Aber das Schwarmgedächtnis wird es wohl richten, oder?

  66. Kann ich hier was mit Günter Sawitzki werden? Und mit dem Torwart vom HSV vom Anfang der sechziger Jahre (damals mit Dörfel und den späteren Journalisten Krug und Werner), dessen Name mir nicht einfällt. Ich bin sicher, dass der Torwart von Rot-Weiß Oberhausen kurz nach dem Krieg, von dem mir mein Vater vorgeschwärmt hat, auch mal für den DFB im Kasten stand. Ist es gestattet, meinen Vater anzurufen und nach dem Namen zu fragen?

  67. Das klingt etwas zweideutig, Herr Kalwa:

    „kurz nach dem Krieg, von dem mir mein Vater vorgeschwärmt hat,“

    Vater anrufen ist natürlich gestattet und vielleicht auch ein guter Anlass, Günter Sawitzki ist sogar fast schon der Hauptpreis. Glaube nicht, dass den sonst jemand genannt hätte.

  68. So, ich hab jetzt schon die gesamte Verwandschaft angestellt, gut, dass es da auch effzäh Fans gibt. Allerdings auch wieder ein Namensproblem. Der erste deutsche Bundesligameister Torhüter müsste dazugehören… Vor allen Dingen weils 64 eher dünn mit anderen Torhütern aussieht.

  69. Achso, ist auch nur nen Tipp, da der Gesamtverein damals wohl recht stark war…

  70. Bögelein vom VfB fehlt

  71. Okay, ohne Internetrecherche, aber trotzdem nicht ganz legitim in der analogen Chronik des Effzäh nachgeschlagen: Fritz Ewert. Stand zumindest dort in der ersten BL Saison im Tor.

    Bögelein is gegooglet. :-p

  72. Fritz Baumgarten – da zählt wohl der Krieg von 1870/71?

  73. Bernd Rohleder vom VfB Stuttgart in den 80er Jahren fällt mir noch ein – ein Länderspiel, wenn ich mich nicht irre…

  74. Hansi Gundelach.
    Und Nadine Angerer natürlich. Weltmeisterin 2003 und 2007.

  75. Helmut Roleder, ohne h, aber kein Länderspiel. Trotzdem ‚nice try‘.

  76. Gilad, jetzt mal nicht albern werden.

  77. Zählt Tarnat als zeitweiliger 3. Torwart der Bayern auch?

  78. Karl Friesen, Helmut DeRaaf, Peppi Heiß

    Ach ne…

  79. Wie heißt eigentlich Peppi Heiß mit Vornamen?

  80. Bei der WM 1938 spielte Rudolf Raftl (Rapid Wien) im Tor, wie ich gerade bemerke.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Raftl

  81. Wer fehlt denn jetzt noch, Trainer?

  82. Ich sag mal: Herztransplantation. Nicht fußballerisch, sondern dem Namen nach. Bis auf den hat das Schwarmgedächtnis alle.

  83. Prof. Dr. Christian Bernard hat 1967 in Südafrika das erste menschliche Herz verpflanzt.

  84. Okay, ich gebe auf, war echt nicht mein Quiz heute. Ziemlich schlecht abgeschnitten insgesamt…

  85. Oder ist es der Schrittmacher, der noch fehlte?

  86. Nein, es wäre der Name, der das Spiel abrundete. Ohne Herz.

  87. Achnee, fehlt doch noch einer mehr. Ts, ts, diese Unkonzentriertheiten.

  88. Hab ich aber beide auch noch nie vorher gehört.

  89. Ich würde gerne schlafen. Daher bitte ich most urgently um die noch fehlenden Namen.

  90. Heinz Kubsch und Günter Bernard.

    Folgt aber alles in den nächsten Tagen in einem größeren Rundumblick auf Nationaltorhüter. Gute Nacht.

  91. Merci, plötzlich ist jede Zelle bei mir voll gut drauf.

  92. @Trainer: Bedanke mich für den Hinweis. Um im Bild zu bleiben: ein regelrechter Stellungsfehler meinerseits. Dadurch kam ich aber auch ins Grübeln. Den alten, immer wieder aufgetischten Geschichten nach zu urteilen, bestand der Krieg für meinen Vater aus: keine Patrone im Ernsteinsatz verschossen, heil mit Haut und Haaren davon gekommen, ein paar Jahre Kriegsgefangenschaft in den USA und in GB als kostenlose Dreingabe plus einer dortselbst entfachten Begeisterung für Fußball. Geschwärmt hat er nicht über den Krieg, aber es klang in meinen Ohren arg unkritisch und vor allem zu unpolitisch. Geschwärmt hat er allerdings von „seiner“ Mannschaft, der Spielvereinigung Erkenschwick. Und von diesem Torwart, der einen Namen als Elfmeterschütze hatte. Der Name liegt mir auf der Zunge. Irgendetwas mit J….

  93. Ich habe erst nach der Antwort auf meine Einsendung gegoogelt, sonst wäre ja kein Bernd mit H rausgekommen. Aber Helmut Roleder hat ein Länderspiel gemacht…
    Hat mich meine Panini-Erinnerung doch nicht getäuscht…

  94. Er ist jetzt profilierter Kommunikationstrainer.

    Und Ex-Nationaltorhüer, ein Einsatz, das ist richtig. Ich war falsch.

  95. Ein Trainer, der Fehler so ganz einfach öffentlich zugibt .. das gibt es aber auch noch selten.. ;)

  96. Musste nicht Dirk Heinen in einem Freundschaftsspiel auch mal in die Bresche, äh, vor den Maschen springen?

  97. Oder war es doch Vollborn…
    Jedenfalls fand dieses besagte Spiel in Leverkusen, mitte bis Ende der 90er statt, und da Köpke, etc. sich verletzte, musste einer von den beiden (weil sie für Kön-Nord spielten und an besagtem Abend zugegen waren) ran.

  98. Jopp Heinen saß auf der Bank, weil Kahn Magenverstimmung hatte. Kann mich noch gut erinnern, war live im Stadion Müsste bei einem der 6:1 gegen Moldawien gewesen sein. Aber leider hat Köpke sich nicht verletzt –> kein Spiel.

  99. Damn it!!!
    Aber Danke Mahqz, für die kurze Rückblende.
    Da kehren doch einige Erinnerungen an eine andere Fußballdekade wieder.:)

  100. Werner Vollack war in Mexiko nur als Vierter auf Abruf.
    Für Olympia fällt mir aber noch Uwe Kamps 1988 in Seoul ein.

  101. ACHTUNG, der ÖSI kommt und verputzt ein paar Deutsche mit seinem (Halb-)Wissen:

    Jens Lehmann
    Oliver Kahn
    Sepp Maier
    Bodo Illgner
    Andreas Köpke
    Timo Hildebrand
    Uli Stein

  102. Äh Hanse, Du bist da ein bisschen spät.

  103. Wohl den Anschluss verpasst?

  104. er hat es doch vorher angesagt: Achtung ÖSI ;-)

  105. Ihr lest nicht richtig. Der Osi hat durchaus nicht den Anschluss verpasst, ganz im Gegenteil. Immerhin hat er seinen Link auf sein EM-Blog 2012(!) schon mal untergebracht. Und er weiß schon vier Jahre vor der Veranstaltung: „Das beste & schönste Blog zur EM 2012″.

    Ich find’s gut.

  106. Dich kann man ja auch recht leicht zufrieden stellen, Stefan. ;-)

    Sehr gut ist aber Hanses Geschichte und Link zum Thema der Gesichtsverwandlung Angela Merkels nach dem EM-Finale. Sie ist eine wirklich schlechte Verliererin. Gut, dass das mal jemanden aufgefallen ist…

    http://www.em-blogger.at/index.php/2008/07/04/angi-merkel-eine-grosse-europaeerin/

  107. Croy, Blochwitz, Boden, Weigang, Rudwleit u.s.w.

  108. In Ergänzung zu mali: Heyne, Bräutigam, Lihsa, Müller (Rene), Heinsch, u.s.w. :)

  109. Die Herren der Schöpfung: Was ist z.B. mit Silke Rottenberg und Nadine Angerer? Ab mit ihnen auf die Liste!

  110. Wurde doch vom Trainer schon bei Gilad abgelehnt. :-P

  111. Die Aufforderung, nicht albern zu werden, habe ich auf Hansi Gundelach bezogen… Nadine Angerer ist immerhin Weltmeisterin geworden! Und die Preisfrage lautete: „Wer stand seit dem Krieg im deutschen Fußballtor?“ Da wird man doch nicht die Torhüterinnen vergessen wollen?

  112. Hmm okay, hab ich vom Trainer anders verstanden. Aber ich bin auch zu Beginn einfach seinen Beispielen gefolgt. ;-) Dann kann ich auch noch Henning Fritz nominieren…

  113. Ich glaube, Henning Fritz hält kleinere Bälle, auch wenn ihn Steffen Simon nach dem Portugal-Spiel entdeckt zu haben glaubte: „Da stehen sie jetzt alle bei den Fans: Bastian Schweinsteiger, ich sehe Lukas Podolski, und da ist auch Henning Fritz mit seiner Freundin.“ Dieser „Henning“ Fritz hatte das Trikot von Hugo Almeida an, das hat Simon wohl etwas verwirrt.

  114. @Lizas Welt: Schön, dass Du an die Damen gedacht hast! Jawoll! Trainer, ran, Liste aktualisieren!

  115. Der Trainer ist bestimmt gerade in seiner Wohlfühloase eingenickt, in einem Rattan-Sessel sitzend und von einem kleinen Buddha auf seinem Schreibtisch proaktiv mit Energieflüssen versorgt. In seinen Träumen erscheinen ihm… Silke Rottenberg und Nadine Angerer. Danke, Klinsi!

  116. einen ham wa noch: Weissflog! Nicht der kleine Jens vom großen Fichtelberg, nein der große Jörg – von Wismut Aue!

  117. Nehmen wir jetzt die Ossis auch alle noch mit rein? Da kenn ich keinen einzigen, nicht mal den von der WM 1974 – ad hoc.

    Die beiden Frauen sind aufgenommen, Baumgarten hingegen gestrichen, das war ja vor dem Krieg, dann bitte aber ungegooglet weiter. Danke.

    Und Wohlfühloase… naja.

  118. ohne guugeln,
    als Ossi Wissen:

    Jürgen Croy
    Bodo Rudwaleit

  119. Wie hieß doch gleich der Nachfolger von Kleff bei Borussia? Kneipp? Wolfgang? Hat der auch Nationalmannschaft gespielt?
    Erlich gesagt: Keine Ahnung, also einfach mal geraten: Kneipp

  120. Wie jetzt, Ossis? Frank Rost: born in Chemnitz (Karl-Marx-Stadt), Robert Enke (Jena). Und nu??
    Zur Erhellung: Ein Herr Jürgen Croy hat bspw. 86 Länderspiele absolviert, stand übrigens ‚74 in Hamburg im Tor.

    @Trainer: Solltest doch ab und zu mal googlen. :)
    z.B.: http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Croy

    Viele Grüße aus Hönow,
    unweit des schönsten und einzigen Berliner Fußballstadions,
    der Alten Försterei, der Heimstatt des 1. FC Union Berlin

  121. Kneipp, wohl nicht, oder? Bin unsicher.

    Perry Bräutigam kann ich aber noch aus den eigenen grauen Zellen beisteuern. Aber auch nur, weil das später immer noch erwähnt wurde.

  122. Nee, hat kein Länderspiel.

  123. Gerade mal nachgeschaut. Erstens hiess er Kneib und zweitens hatte er, wie du schon schriebst, kein Länderspiel.

    Dafür habe ich andere gefunden, aber da ich die nicht aus dem Kopf heraus gefunden habe (von den meisten hatte ich noch nie gehört), lasse ich das lieber, bevor ich disqualifiziert werde.

  124. @ Trainer: Silke Rottenberg bitte, nicht Rottenburg. Rottenburg ist der Wohnort des Schiedsrichters Knut Kircher.

  125. „Nehmen wir jetzt die Ossis auch alle noch mit rein? Da kenn ich keinen einzigen, nicht mal den von der WM 1974 – ad hoc.“

    Arroganter Wessi



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.