Lautklang

| 4 Kommentare

Es hat keine weitere Bewandnis, zumal Irland ohnehin nicht für die WM qualifiziert ist. Ich wollte das nur einfach mal loswerden. Der schönste Name eines existierenden Profi-Fußballers ist meines Ermessens ganz eindeutig:

Tony Cascarino

Cascarino. Besonders, wenn englische Zungen diesen Namen aussprechen, hat er so einen Wohlklang, dass ich jedes Mal in Verzückung gerate. Leider ist Tony Cascarino schon jenseits des Endes seiner Karriere, ich werde diesen Namen also nur noch selten hören. Schade.

Cascarino.

4 Kommentare

  1. Also mein Lieblingsfußballername ist: Vikash Dhorasoo!
    Der ist Franzose und obendrein auch Nationalspieler. Hoffentlich sehen wir ihn bei der WM (is schon über 30 – aber das gilt ja für nahe zu das gesamte französische Team…).

  2. Ja da gibbet schon auffallige Namen. Der Trainer wird sich vielleicht noch einen feucht fröhlichen Fußballabend in meinem Elternhaus erinnern und wie sehr wir uns über einen Spieler Namens Brian McBride gefreut haben.
    Also Prian McPride ist mein Lieblingsfußballername

  3. Ich werfe jetzt auch einfach mal meine Favoriten in die Runde:

    Sylvain Kastendeuch
    Eric Rabesandratana
    Sabri Lamouchi
    Jan Vennegoor of Hesselink
    Harald Brattbakk
    Asgeir Sigurvinsson
    Preben Elkjær-Larsen

  4. Na, einen darf man natürlich nicht vergessen: Bernd Hölzenbein



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.