Mem besonders widerspenstiger Art

| 5 Kommentare

Bitte nicht wundern, warum hier der Dortmunder Dede auf eine Frage zu des Schalker Trainers Felix Magaths Trainingsweisen antwortet. Es stammt aus einem gemeinsamen Gespräch mit Rafinha, die beide zusammen als „Brasilianer in Deutschland“ interviewt wurden. Und man kann das von Dede Gesagte wahrscheinlich noch 100x ins Netz rausschicken, beim nächsten Interview zu diesem Thema wird wieder die gleiche Frage gestellt werden.

Welt am Sonntag: Magath setzt auf hartes Training und absolute Fitness. Kommen Sie mit seiner Art zurecht?

Dede: Es ist doch ein Vorurteil, dass Brasilianer nicht hart arbeiten könnten. Ich beispielsweise habe schon als Kind gearbeitet, um meine Familie zu ernähren. Ich habe in Supermärkten den Leuten die Einkaufstaschen zum Auto getragen und teilweise sogar in mehreren Jugendmannschaften gleichzeitig gespielt, um etwas Geld zu verdienen.

Als kleiner Nachtrag zu des Afrikaners an und für sich Anthony Yeboahs Aussage, er könne doch kein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen, nur weil das die Journalisten so erwarteten.

5 Kommentare

  1. Hach, schön.

  2. Ich glaube nicht, dass man das frühere Tütentragen mit Medizinbälle schleppen verlgeichen kann, wenn man schon ein paar Millionen auf der hohen Kante hat.

  3. Glaube eher, dass es dem Journalisten eher um das grundsätzliche Verständnis von Fußball geht – das ja bei Brasilianern bekanntlich durch Spaß und Freunde am Spiel gekennzeichnet ist. Man muss ja nicht jedes Wort so wörtlich nehmen und aus dem Zusammenhang reißen.

  4. …und Rafinha hats auch erwischt:

    Er hat Vertrag.

  5. Ach endlich eine Gelegenheit ein Zitat von Neururer einzubringen, was mich heute morgen schon mal geärgert hat.
    Gefunden bei 11Freunde online von heute.

    „Und auch sein Entdecker Peter Neururer ist sich sicher, dass Edu einschlagen wird: »Er ist kein typischer Brasilianer, der immer zu spät kommt. Er ist ein hochanständiger Kerl, der hart arbeitet.«“

    http://www.11freunde.de/bundesligen/127197/sackgasse_bitte_wenden



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.