Zum Inhalt springen

Niemals in der WM-Vorrunde ausgeschieden

Ja, nun, mir unterlief ein Fehler beim letzten Fußballquiz. Ich hatte die Frage in den Raum geworfen, welche „drei“ Nationen niemals in der Vorrunde ausgeschieden seien, wenn sie denn teilgenommen haben. Meine Antworten im Kopf waren bei dieser Frage: Deutschland, Niederlande und Irland. Das ist auch soweit richtig.

Falsch war aber leider, dass es da noch zig andere zulässige Antworten gibt. Keine Ahnung, warum ich dieser von mir selbst so gelesenen Aussage eines Fußballfachmagazins Glauben schenkte, ohne sie selbst zu überprüfen.

Aber Ihr werdet mir jetzt sicher sagen können, welche anderen Länder da auch noch diese Eingangsfrage erfüllen?

Wobei es wohlgemerkt um die Teilnahme an und am Überstehen einer Vorrunde geht, nicht an einem evtl. Achtelfinale.

10 Kommentare

  1. Spontan würde mir Senegal einfallen. Eine Teilnahme, einmal Viertelfinale erreicht ;).

  2. Manfred Manfred

    Wenn die gefundene Tabelle nicht lügt und ich kein Team übersehen habe: Wales, Kuba, Ukraine, der schon erwähnte Senegal, DDR (sofern du die nicht mit Deutschland in einen Topf geworfen hast) und die Slowakei bei Weltmeisterschaften, in denen eine Vorrunde überhaupt gespielt wurde. Weiß nicht, ob sich dann was ändert, zu faul zum Quercheck^^.

  3. gabbo gabbo

    Hrmpf, zu spät. Ohne Nachzuschauen hatte ich Ukraine 2006 und Slowakei 2010 auf dem Schirm.

  4. juwie juwie

    „Deutschland“ stimmt nicht wegen 1938.
    Ansonsten: Kuba (1938), DDR (1974), Irland (1990, 1994, 2002), Senegal (2002), Slowakei (2010), Ukraine (2006), Wales (1958), BR Deutschland (1954-1990 bzw. 2014)

  5. Ok, also noch eine Unklarheit hinterlassen, bzw. sogar zwei. Also erstens dreht es sich um WM, das ist oben nicht erwähnt. Und zweitens um jene Turniere, bei denen es überhaupt eine Vorrunde gab. Und ein Achtelfinale ist keine Vorrunde. Insofern zählt Deutschland (West) schon dazu. Und meines Wissens auch die Niederlande und Irland. Oder? Kuba aber dann nicht.

  6. juwie juwie

    1938 war das Achtelfinale in meinem Verständnis aber die „Vorrunde“. So gibt es auch von der WM 1958 Tickets, die die Vorrundenspiele als „Achtelfinale“ bezeichnen (habe ich vor ein paar Wochen irgendwo gesehen).

  7. Ok, das ist interessant.

    In meinem Verständnis bleibt eine „Vorrunden“ (-Gruppe) aber etwas Anderes als ein Achtelfinale. Insofern: mag im damaligen Sprachverständnis anders gewesen sein. Ich meinte aber „Vorrundengruppen“.

  8. Manfred Manfred

    Im K.O.-Modus gibt es keine Vorrunde.

  9. Joscha Joscha

    Ich hätte jetzt Polen gesagt, aber waren die nicht 2002 dabei und sind ausgeschieden? Eine WM die mir nun so gar nicht mehr in Erinnerung geblieben ist. Ah, weil ich in Afrika weilte und es kaum die Möglichkeit gab etwas live zu sehen. Den Erzählungen von Freunden nach zu urteilen, die schlimmste im WM in deren persönlichem Ranking.

    Wie sehen’s die Experten hier

  10. @Joscha: Ja, Polen blieb 2002 in der Gruppe D mit Südkorea, USA, und Portugal hängen.

    Die 2002er WM war nicht so schlimm. Deutschland mit Khan und Ballack ist ja bekannt. Auch der Siegeszug von Brasilien unter Coach Scolari mit Spielern wie Cafu, Roberto Carlos, Lucio, Ronaldinho, Rivaldo oder Ronaldo hatte Charme, wenngleich er im Endspiel hätte auch bitte einmal hätte versagen können.

    Aber mir blieben auch einige andere dramatische Spiele in Erinnerung wie der umstrittene 2:1 Sieg von Südkorea gegen Italien nach Verlängerung im Achtelfinale. Oder der Sieg von Spanien gegen Irland im Elfmeterschießen. Der Sieg von Senegal gegen Schweden nach Verlängerung mit Golden Goal war au8ch cool. Da war reichlich Musik drin im Achtelfinale der 2002er WM.

    Im Viertelfinale dann der Sieg von Südkoreagegen Spanien nach Elfmeterschießen oder der 2:1 Sieg von Brasilien gegen England. Die Brasilianer nach der roten karte gegen Ronaldinho mit 10 Mann in Unterzahl über eine halbe Stunde.

    Ich schaue seit WM 74.

    Mein persönliches Ranking sieht die Premiere vorn.

    1. WM 1974 (der Bayern Block)
    2. WM 1986 (die Maradona Festspiele)
    3. WM 2006 (sehr emotional)

    Danach würde ich die 2014er eingruppieren. Wieder mit dem Bayern Block wie vor 40 Jahren. Heute ist das Wissen um den allmächtigen blattgoldenen Großverband größer, die Schieflage der Verteilung von Gewinn und Kosten einer WM absurd. Daher gibt es massiv Punktabzüge für die diesjährige WM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.