Olympiastadion Karlsruhe

| 7 Kommentare

Ein jeder erinnert sich natürlich an die herausragenden Olympischen Spiele in Karlsruhe, damals die besten ihrer Zeit, die allerbesten sogar, formulierten Menschen, die es wissen mussten. Das Olympiastadion in Karlsruhe wurde leider abgerissen und musste einem Piercing-Studio weichen. Überall in der Welt stehen aber noch weitere Olympiastadien, in denen mindestens genauso gute Olympische Spiele durchgeführt wurden wie damals in Karlsruhe. Eines davon wird bald Austragungsort der Europameisterschaft sein. So könnte zum Beispiel der Nicht-Teilnehmer Schottland im eigentlich Nicht-Olympischen Olympiastadion von Kiew Nicht-Europameister werden. Wobei die Europameisterschaft durchaus stattfindet, nur Schottland nicht.

Andere Länder sind da aber ähnlich unbescheiden und stellen sich ein Stadion hin, das sie dann mal eben Olympiastadion nennen, ohne dass derartige Spiele je dort ausgetragen worden wären.

  • Olympiastadion Istanbul
  • Olympiastadion João Havelange in Rio de Janeiro
  • Olympiastadion Sevilla
  • Olympiastadion Aşgabat
  • Olympiastadion Lausanne (hier sitzt immerhin das IOC)
  • Olympiastadion Breslau
  • Olympiastadion Helsingborg
  • Olympiastadion Pnom Penh
  • Olympiastadion Kiew
  • Olympiastadion San Marino

Allerdings, so fair mus man sein, for the good of the game, fand tatsächlich ein Teil der Olympischen Spiele 1980 im Olympiastadion Kiew statt. Man ahnt es, es waren Spiele des olympischen Fußballturniers.

(War gar bei den anderen Olympiastadien Ähnliches der Fall … ?)

7 Kommentare

  1. mit so einer Namensgebung (Olympia-, Ulrich Haberland- Stadion, Trolli Arena, ..) will man wohl eher den Geist von .. beschwören. In der Glückauf-Kampfbahn wurde ja auch nicht nach Kohle gebuddelt, so weit ich weiß.

  2. Aaaah, so einen ähnlichen Beitrag hatte ich auch in der pipeline.
    Egal, IIRC, tragen die Olympiastadien in Istanbul und Sevilla ihre Bezeichnungen, weil sie im Rahmen von erfolglosen Olympiabewerbungen errichtet worden waren. Was natürlich ziemlich bescheuert ist/wäre.

    Eine Handvoll Stadien in Bayern könnte sich nach Kiewer Vorbild übrigens auch Olympiastadion nennen. Genau wie dieses Drittligastadion in Spanien, bei dem von diesem Recht auch Gebrauch gemacht wird.

  3. Gute Recherche, Trainer. Ich guttenberge mal diverse Stellen aus der Wiki, zuerst Helsingborg, die witzigste Variante:
    Das Olympia ist ein Fußballstadion in der südschwedischen Stadt Helsingborg, gelegen im Stadtteil Olympia.
    Und zu dem in Breslau, auch nett:
    Der polnische Name des Stadions rührt her von der Olympischen Bronzemedaille für Architektonische Entwürfe, die Richard Konwiarz 1932 für diesen Bau erhielt.
    Zu Istanbul:
    (…) wurde das Stadion (…) im Jahre 2001 anlässlich der Bewerbung um die Olympischen Sommerspiele 2008 errichtet.
    -ich mein: Wie sollen sie (oder die Sevillaner, s.u.) das nennen? ‚Vielleicht Olympia, wenn wir die Spiele 2008 austragen dürfen-Stadion‘?
    Zu Rio:
    Es werden hier bei den Olympischen Spielen 2016 die Leichtathletik-Wettbewerbe stattfinden.
    Zu Sevilla:
    Es wurde 1997, als Teil der Bewerbung Sevillas für die Austragung der Olympischen Sommerspiele 2004, gemäß den Vorgaben des IOC, erbaut, und bietet 56.951 Zuschauern Platz.
    Zu Lausanne:
    Den Namenszusatz „Stade Olympique“ verdient sich das Lausanner Fussballstadion nicht, weil dort einmal Olympische Spiele stattgefunden hätten, sondern weil Lausanne seit 1915 Sitz des IOC ist.

    Da waren’s nur noch 2. Und die haben wohl echt nix mit Olympia zu tun.

    @ moldo: Geisterbeschwörung in Leverkusen?

    Und die Glückauf-Kampfbahn wurde immerhin wurde auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Consolidation errichtet.

  4. Wikipedia sagt folgendes:
    Istanbul -> erbaut für die (erfolglose) Bewerbung um die Spiele 2008
    Rio -> in brasilianischer Terminologie ist „stadio Olimpico“ jedes Stadion mit Laufbahn mit olympischer Länge (400 m)
    Sevilla -> erbaut für die (erfolglose) Bewerbung um die Spiele 2004
    Lausanne -> eben wegen des IOC
    Breslau -> von der Olympischen Bronzemedaille für Architektonische Entwürfe, die Richard Konwiarz 1932 für diesen Bau erhielt
    Helsingborg -> nach dem Stadtteil
    Für die anderen gibt es dort keine Info.

  5. Flüchtiges googeln addiert noch diese hier:

    Estádio Olímpico Monumental (Porto Alegre/BRA)
    RSK Olimpijskyj (Donezk/Ukraine)
    Olympic Stadium (S?ubice/POL)
    Estadio Olímpico Benito Juárez (Ciudad Juárez/MEX)
    Olympic Stadium (Hoquiam/USA)

  6. Bei „Słubice“ hat das Sonderzeichen nicht mitgespielt. ist eh albern, das mit englischen Namen zu nennen. Also dann Stadion Olimpijski w Słubicach oder auf deutsch: Olympia-Stadion Frankfurt (Oder)-Dammvorstadt

  7. War gar bei den anderen Olympiastadien Ähnliches der Fall … ?

    Was Pnom Penh angeht, da lege ich mich mal fest: Eher nicht.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.