Richtungswechsel mit zwei Toren

| 1 Kommentar

Von den Bewegungsabläufen her erinnert diese nicht gestellte Momentaufnahme der Partie Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen doch arg an jene Form der Grazilität und Zielgenauigkeit, wie man sie aus diesem Kontext kennt.

Offensichtlich ein Mentalitätsproblem der beiden Puppenspieler. Schaaf sind solche Showeinlagen zuwider, während Labbadia wegen seiner Zeit als „Pistolero“ durchaus als Rampensau bezeichnet werden darf. Das Ergebnis der Partie bestätigt das.

Ein Kommentar

  1. Der Boxkampf zwischen Vander und Mertesacker im Strafraum fand mehrfach statt. Es war schon ganz witzig, wie die Bremer sich gegenseitig vermöbelt haben…



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.