Rudi Assauer ist jetzt Kommissarin-Mann

| 8 Kommentare

Simone Thomalla wird heute Abend ihr Debüt als Tatort-Kommissarin geben. „Todesstrafe“ heißt die Folge und sie spielt in Thomallas Geburtststadt Leipzsch. Sie sagt, sie wird sehr nervös sein wenn es losgeht, alle ERSTAUSSTRAHLUNG-Decoder ausstöpseln, damit nirgendwo Fußball läuft, und ihren Rudi dazu zwingen, Tatort mit ihr zu schauen.

Rudi Assauer wird ein Veltins dazu trinken. Oder zwei oder drei.

8 Kommentare

  1. Wird schwierig, Peter Sodann, die trockene Hupe, zu übertreffen. Aber Frau Thomalla ist auf alle Fälle ein Hingucker – und ihr Töchterchen erst. Dass es allerdings einer Todesstrafe gleichkommt, in Leipzig ermitteln zu müssen, hätte ich nicht gedacht.

  2. Ich oute mich als Tatort-Fan und freue mich auf die neue Kommissarin. Obwohl sie meinen Lieblings-Tatort aus Münster nicht erreichen wird.
    Und der Rudi soll mal ruhig gucken, Veltins dabei ist ja OK. Spannender als Premiere am Sonntagabend ist es allemal.

  3. Und ihr Kollege Hauptkommissar Andreas Keppler wird zwar nicht von Wolfram Wuttke aus Castrop-Rauxel, aber von Martin Wuttke aus Gelsenkirchen gespielt.
    Anschauen werde ich es mir aber trotzdem nicht.
    Wäre es Wolfram Wuttke gewesen, ich hätte zumindest drüber nachgedacht.

  4. Sophia Thomalla, die Tochter.

  5. Ach das ist die Frau von Assauer!

  6. @herr wieland: das konnte man ruhig gekuckt haben. für nicht-münster nachgerade … fabelhaft.

  7. das stimmt wirklich. delura und sophia thomalla waren wirklich mal zusammen.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.