Ständig Streit

| 1 Kommentar

Schönes Psychogramm der Wesensart von Mr. „Keiner mag mich – warum nur?“, lesenswerterweise bereits aus dem Jahr 1997. Wessen Psychogramm das ist, ist schnell zu erfahren, durch einen einfachen Klick auf diesen Beitrag in der Welt. Und warum das so ist, dass ihn keiner mag, erfährt man dort auch.

Thomas Helmer hielt es damals gar für behandlungsbedürftig. Viele glauben ja, die Bezeichnung „Logorrhoe“ für extrem gesteigerten Mitteilungsdrang sei ein Witz und diese Störung gebe es gar nicht. Weit gefehlt.

Oder wie Andy Brehme feststellte:

Seit es Handys gibt und überall telefoniert werden kann, ist der Lothar viel ausgeglichener geworden.

Und weiter:

Eigentlich könnte Matthäus die letzten Jahre seiner Laufbahn genießen und entspannt überlegen, was er in Zukunft machen will. Doch statt dessen tritt er sich selbst mit Wucht gegen das Schienbein und ramponiert sein Image.

Und das war 1997. Menschen werden reifer, ja — aber nicht alle.

Wobei dieses Trauerspiel gar nicht zwangsläufig etwas mit dem Umstand zu tun haben muss, dass er unermesslich reich geworden ist und sich die Medien wegen seiner sportlichen Fähigkeiten eine zeitlang um ihn rissen.

Sein Hauptschullehrer in Herzogenaurach erinnert sich allerdings daran, daß schon der Schüler Lothar Matthäus ständig Streit mit den Kameraden gehabt habe.

Seit jener Sendung bei Vox ist er nun aber ohnehin endgültig erledigt, das soll weitgehend auch für diese Webseite hier gelten. Vielleicht noch das eine oder andere Bonmot, das müsste ausreichen. Am Boden liegen, drauftreten, tut man ja in christlich geprägten Kulturkreisen eher nicht. Wenn er sich nur nicht selbst ständig auf den Boden werfen würde …

„Was haben die anderen nur gegen mich?“

Ein Kommentar

  1. Das Seltsame für mich ist, dass ich in den letzten paar Jahren immer mal das Gefühl hatte, er hätte jetzt was kapiert bzw. zumindest gute Berater. Da kam dann mal ein nicht vollends blödes Interview mit 11Freunde, oder halt generell hatte man den Eindruck, er versucht jetzt, sich auf Fußball zu beschränken (was dann für mich nie beeindruckend war, aber auch nicht völlig uninformiert wirkte wie etwa beim Usedom-Experten). Und dann sitzt er einerseits in EM-Quatschrunden wo er qua sonstiger Besetzung ganz gut aussehen kann…aber gleichzeitig startet dieser Vox-Quatsch. Ich glaube dem Mann ist echt nicht mehr zu helfen diesbezüglich.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.