10 Kommentare

  1. Merkwürdig auch, dass die sieben Abstiege des 1. FC Nürnberg unter der laufenden Nummer 10 u.a. wie folgt kommentiert werden: „…Mit dem Abstieg in der letzten Saison konnte der 1. FC Nürnberg diesen schlimmen Rekord für sich verbuchen.“ Da hab ich wohl was verpasst.

    Und für Freunde der etwas gründlicheren Recherche:

    „Die meisten Karten in einem Spiel:
    Im Spiel Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München kam es zu einer wahren Kartenflut. Insgesamt zückte der Schiedsrichter zehn Mal Gelb, 1 Mal Gelb-Rot und zwei Mal Rot.“

    Das war am 28. Spieltag der Saison 2000/01, am 07.04.2001, das Spiel endete 1:1. Wäre als Zusatzinfo vielleicht nicht ganz unflott. Der Spielbericht weist im übrigen sogar 12mal Gelb aus, offenkundig wurden die Gelben Karten für Lizarazu (später Gelb/Rot) und Effenberg (später Rot) nicht mitgezählt.

    „Die wenigsten Zuschauer in einem Spiel:
    Aufgrund der miserablen Darbietungen eigentlich kein Wunder – Tasmania lockte am 15. Januar 1966 nur 827 Mann ins Stadion.“

    War gegen Borussia Mönchengladbach, Tasmania erkämpfte sich bei „meterhohem Schnee“ (Günter Netzer) im Olympiastadion ein 0:0. Wird bei fussballdaten.de übrigens mit 2.000 Zuschauern geführt, vielleicht wurden ja ein paar Yetis mitgezählt.

    Und zum Schluss noch etwas für die Freunde der Semantik wie ich ab und zu einer bin:

    „Die höchste Niederlage:
    Borussia Dortmund verlor am 29.4.78 mit 12:0 gegen Borussia Mönchengladbach.“

    Es ist sicherlich interessant, 12:0 zu verlieren. Ich dachte allerdings, man könne nur 0:12 verlieren. Man lernt nie aus.

    Aber ansonsten eine interessante Auflistung

  2. tja, die liga ist ein pokal. den schnellsten platzverweis erwischte – natürlich – ein eintrachtler. am letzten spieltag der saison 10/11 stand marcel titsch-rivero in dortmund nach seiner einwechslung 43 sekunden auf dem platz bis er ob einer vermeintlichen notbremse glatt rot sah. nach dem schlusspfiff war der bvb meister und die sge zweitligist. na super.

  3. Von wegen Semantik: Ich verstehe unter einer Ampelkarte Gelb-Rot. Bajram Sadrijaj hat aber glatt Rot gesehen.

  4. Und das Spiel fand auch nicht am 11.8, sondern am 9.8. statt, sagt Fusssballdaten. Wahnsinn, wie schafft man in einem solchen kurzen Schnipsel 3 sachliche Fehler ?

  5. da hat man doch glatt was zum schmunzeln.

  6. Naja, für das Blatt ist es schon ne Leistung, dass so vieles stimmt.

  7. DFB.de sagt auch, dass es Rot am 9. August gab: http://www.dfb.de/index.php?id=507476&action=showSchema&lang=D&liga=dfbpokm&saison=08&saisonl=2008&spieltag=1&spielid=733&cHash=8111a60b9e63a52870a6aff82e1d3a2b

    Gelb-Rot nach 11 Sekunden müsste eigentlich selbst den dümmsten Redakteur stutzig machen…

  8. Hab ich auch erst gedacht, aber erst ein gelbwürdiges Foul und danach sofort den Stinkefinger oder sonstige Beleidigung und dann schaffte man auch Gelb-Rot nach 12 Sekunden.

  9. Äh… inhaltliche Fehler in der RP?

    Fingerübung? Ist dem feinen Hörrn Janus so langweilig ohne aktuelle Berichte? Die Beschäftigung dürfte für’s Erste auslasten.

  10. @ Rufer: es sind sogar 4 Fehler. Der Vereinsname ist Rot-Weiss Essen.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.