Zum Inhalt springen

… und immer diese Fangesänge

40 Jahre lang in einer Band E-Gitarre spielen und dabei 80 Jahre lang während der Proben ohne Hörschutz vor dem Verstärker stehen, 120 Jahre lang in einer Großstadt leben, 160 Jahre lang nicht nur gesund leben und 200 Jahre lang im Stadion den Ultras zuhören haben bei mir zu folgendem Ergebnis beim Online Hörtest bei „Kind“ geführt:


[photopress:kind_online_hoertest.jpg,full,centered]

Und Ihr so?

(Nein, weder viral noch überhaupt Werbung.)

Diese Ultras! Das Gehör schädigen sie offensichtlich dann doch nicht — nur das Gehirn, mit ihren elendigen, fiesen Ohrwürmern, gegen die die moderne Medizin anders als bei Hörschäden noch kein Mittel kennt. Ist man mal wieder im Stadion gewesen, bekommt man diese Melodien tagelang nicht aus dem Ohr. Äh, aus dem Hirn.

Hört Ihr mich?

5 Kommentare

  1. sternburg sternburg

    Interessanterweise ziemlich genau so: drei mal über 90, bei Signal 3 dann knapp unter 50.

    Da wir alle nicht mehr die Jüngsten sind, würde mich mal interessieren, auf welcher Frequenz damals diese Druckluftfanfaren gearbeitet haben..

    [Ohne einem schnellen „Online-Test“ in Arbeitsumgebung allzu große Bedeutung zukommen lassen zu wollen.]

  2. SLogan SLogan

    Bullshit: „Versuchen Sie darauf zu achten, dass Sie diesen Test in einer möglichst ruhigen Umgebung vollenden.“

    Soll ich das jetzt auf Lüfterlautstärke pegeln?

  3. Lothar Lothar

    … ich höre dich und muss sagen, dass mir während der WM diese Tröten richtig auf die Nerven gegangen sind – und die ich auch noch an einer großen Straße wohne, haben das ganze Gehupe etc mein Gehrin dabei zusätzlich belastet… Ich mach den Test gleich mal…

  4. asinus asinus

    Hmm,

    war grad bei MG-LEV und hab jetzt nen Scooter Ohrwurm. Da ist mir 95 Olé echt lieber.

  5. sternburg sternburg

    Döpp Döpp Döpp Dödödöppdöppdöpp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.