Willkommen im Rampenlicht

| 10 Kommentare

Endlich hat mal wieder ein Verein den Mut, einem Mann aus der großen Riege der noch unbekannten Trainer das Szepter in die Hand zu drücken. Nach von Heesens Rücktritt wird Geideck ab morgen schon neuer Cheftrainer bei Arminia Bielefeld sein. Wer hatte zuletzt den Mut, eine Wundertüte Marke „unbekannt und unerfahren“ zu erwerben? Genau, Borussia Mönchengladbach — und davor war es der FC Schalke mit seinem Strohhälmchen. Die Phantasie der auf Trainersuche befindlichen Clubs beschränkt sich ja ansonsten meist auf die Liste der üblichen Verdächtigen, die ganz oben auf dem Trainerkarrussell mitfahren.

Hoffen wir für Geideck, die Arminia und auch für unsere eigenen Zwecke, dass Geideck in Kürze an Profil gewinnen wird, etwas, was dem Strohhälmchen immer noch nicht gelungen ist. Vielleicht schlummert ein begnadeter Rhetoriker á la Hans Meyer in ihm, vielleicht ist er der neue „Fußballprofessor“ á la Rangnick und ganz vielleicht hat er auch die Ausstrahlung und das Charisma eines Andreas Brehme, auf dass uns noch viele unterhaltsame und aufschlussreiche Interviews ins Haus stehen.

10 Kommentare

  1. Wieso hat Dich noch keiner gefragt? Du bist mindestens doppelt so gut wie der Neururer!

  2. Ich hoffe für die Arminia, das er nicht das Charisma und schon gar nicht die Sprachintelligenz des Herrn Brehme hat. Das wäre für uns zwar lustig, für einen neu auf dem Markt erscheinenden Trainer aber katastrophal.

    Ich kann mit Deiner Wundertüte übrigens nicht übereinstimmen. Egal wie lange die Trainer schon bei ihren Vereinen sind, aber neben Slomka und Luhukay gibts da noch andere Erstlinge unter den BL-Trainern:

    Schaaf (Bremen)
    Sander (Cottbus)
    Klopp (Mainz)
    Frontzeck (Aachen)

    Doll (HSV) -unter Vorbehalt, da nur bis letzte Woche-
    Hecking (Hannover) -auch unter Vorbehalt, drei BL-Spiel in Aachen-

    Sind also schon ein paar mehr.

  3. Ja, Deine Liste ist natürlich zutreffend. Ich wollte auch keine umfassende Auflistung erstellen. Ich dachte eher an die ständig herumgereichten Mayer, Röber, Stevens, Funkel, Lienen und ja, auch Neururer… ad lib.

    Ich hoffe es nicht für Geideck, aber für uns hoffe ich es schon. Allerdings habe ich immer noch kein Interview mit Luhukay gehört, leider. Ist wenigstens dort ein neuer Stern am Rhetorikhimmel aufgegangen? Die Klasse, weiß es jemand, Bueller… Bueller?

  4. Die Süddeutsche ist auch kurtspaeters Auffassung.

  5. Das ist der, der eigentlich Meyer heißen sollte. Es scheint, als würde Ben gerade abgelöst in seiner Funktion als Trainer-Baade-watchblog.

  6. @kurtspaeter:

    Frontzeck und Luhukay müssen sich erstmal beweisen. Bei Aachen siehts nämlich gar nicht mehr so rosig aus. Beste Grüße, Doktor Fussball

  7. @Doktor:
    Ich habe ja keine Wertung ihres Könnens gemeint, es ging lediglich um die Tatsache das sie da sind.

    @Trainer:
    Wer ist Ben?

  8. Ben ist ein klugscheissender, rechtsradikaler Liberalspiesser, der wo St. Pauli Fan ist.

  9. Watched euch doch selber.

    Und besser als ric kann ich mich selber nicht beschreiben.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.