Fußballer und Raucher: Minus Jogi plus Kloppo

| 20 Kommentare

Nachdem Bernd Schneider aufgehört hat, werden die Raucher unter den Fußballern immer weniger.

Bei den nicht mehr aktiv selbst Sportelnden gibt es allerdings wohl noch einige von ihnen, auch der Lothar schmöckt ja gern mal eine („Aber nur die Leichten“), und der folgende ältere Beitrag der Süddeutschen verrät uns, dass noch einer der Ex-Fußballer-und-jetzt-Trainer unter den Rauchern zu finden ist.

Einer, der Titel verrät es ja bereits, zu dem das aufgrund seiner Strahlemannhaftigkeit eigentlich gar nicht so recht passen will.

Jürgen Klopp hat noch in Ruhe eine Zigarette geraucht, er stand dabei im Bauch des Mainzer Stadions am Bruchweg und unterhielt sich mit einem Mann von Fernsehen, während ein weiterer Mann vom Fernsehen ihn unablässig filmte. Dann hat er die Zigarette ausgedrückt und ist langsam in einen anderen Raum im Bauch des Stadions gegangen, wo er sich auf ein Podium setzte, von dem herab er wenig später einen wirklich guten Fußball-Witz fallen ließ.“

Jogi Löw hingegen soll einigen Quellen zufolge daran arbeiten, sich das Rauchen gänzlich abzugewöhnen, so dass sich Bilder wie von der EM 2008 nicht wiederholen werden, als er nach einer inhaltlich lächerlichen Sperre eine Partie seines Teams von einer VIP-Loge aus verfolgen musste, wo ihn natürlich die Kameras einfingen, wie er sich einen „Glimmstengel“ (vom Aussterben bedrohtes Wort) zu Gemüte und zu Lunge führte. Wie weit er mit seinen Aufhörversuchen gekommen ist, ist allerdings nicht bekannt. Wie auch immer, wenn Jogi einen Platz freimacht im Raucherclub, dann ist jetzt Jürgen Klopp da, um den Stuhl nicht kalt werden zu lassen.

Dass Kloppo Klopp aber auch zur Raucher-Fraktion im Bundesliga-Fußball gehört, bleibt relativ neu und überraschend. Hust.

20 Kommentare

  1. Pingback: Trainer Baade

  2. Pingback: Lizas Welt

  3. Der Mann wird mir langsam unheimlich – unheimlich sympathisch.

  4. Müsste es nicht „schmökt“ statt „schmöckt“ heißen? Oder war das ein absichtliches Wortspiel, weil du beim Lothar „Schmock“ gedacht hast?

  5. Nein-jein, weil es im westlichen Ruhrgebiet gerne kurz ausgesprochen wird. Schmöken ist eine Sache, klar, so heißt es auch eigentlich.

    Aber wenn man eine schmöckt, auch genau so ausgesprochen, ist das noch mal einen Tick ((c) Rudi Völler) rauchiger und auch rauher. Vielleicht auch nicht, vielleicht nur Sprachhuberei, aber: schmöcken ist noch verqualmter als schmöken. Die Vokabel „schmöken“ klingt nach Genuss, schmöcken klingt nach dieser unüberwindbaren Sucht, die einen in New Yorker Bars vor die Tür treibt, trotz novemberlich-kalten Winden, die in den Ohren wehtun. Danach, dass die Sucht einen beherrscht, nicht, dass man genießt.

  6. Ah, besten Dank für diese schöne und einleuchtende Erklärung. Dann schmök’ ich genau drei Zigaretten am Tag (nämlich nach dem Frühstück, nach dem Mittag- und nach dem Abendessen); die restlichen Glimmstengel (oder -stängel) schmöck’ ich. Wie es wohl beim Kloppo ist?

  7. Ich wäre übrigens an einer möglichst umfassenden Aufzählung derjenigen Spieler und Trainer interessiert, die (noch) rauchen. Werner Lorant darf ja nicht mehr, zumindest nicht während des Spiels:

    http://www.11freunde.de/bundesligen/114635

  8. Das treibt also Werner Lorant.

    Die Liste würde mich auch interessieren. Die Philippinen unter den Profis haben ja wohl schon aufgehört.

  9. Ich hoffe doch, dass Löw es nicht schafft, das Rauchen aufzugeben.

  10. Kommt schmöcken nicht vom englischen? vgl smoken

  11. Das kommt vom Schmöker lesen, bis einem der Kopf raucht.
    Naja, so ähnlich jedenfalls.

  12. Oliver Neuville wird ganz sicher noch rauchen. Was anderes bleibt ihm in Bielefeld wohl auch kaum übrig…

  13. Pana, warum? Wäre es ihm nicht zu gönnen, dass er dieses gesundheitsschädliche und lebenverkürzende Laster ablegte?

    Lizas Welt, weiß nicht, wo man da Quellen fände. Vielleicht weißt Du Abhilfe? Ich weiß nur ein paar Hanseln, die rauchen, aber keine umfassende Auflistung. Könnte ich hier intern machen, die paar Würstchen aufzulisten, aber das wäre dann nicht vollständig.

    Mahqz, Oliver raucht noch, keine Sorge, dazu folgt auch in Kürze ein Beitrag.

    Thomas, kommt nicht das gesamte Englische eigentlich vom Niedersächsischen (von den paar Seefahrer-Ausnahmen des Spanischen und den normannischen Ausnahmen vom Französischen abgesehen)?

  14. Soweit ich weiß, ist Löw ja kein Kettenraucher, oder? Die ein oder andere Zigarette finde ich da nicht so schlimm bzw. sollte ihm da auch nicht allzu sehr schaden.

    Und naja, es ist halt auch diese alte Geschichte, dass solche kleinen Laster jemanden wie Löw etwas menschlicher machen.

  15. Mir ist lieber, ich sehe Löw beim Rauchen an der Seitenlinie, als beim Popeln. Lassen wir ihm doch die Glimmstengel, das ist weniger peinlich.

  16. Ja, dieses „Interview“. Man weiß gar nicht, wo man das einsortieren soll. Realsatire, Schleichwerbung? Satirische Realschleichwerbung? Selbstkasteiung durch Jogi? Vorweggenommene Lächerlichmachung, damit andere das nicht mehr tun können?

    Obskur, dass so etwas passiert und danach nicht alle Beteiligten ihre Gesichter suchen.

  17. Es sollte mehr Fußballer geben, die rauchen :P

  18. Krass! Sowas hatte ich absolut nicht fur denkbar gehalten ;)

  19. Tja, „Rauchende Jungs“, so hieß damals eine ARD-Sonntagsserie mit Matt Dillon und seinem Adlaten Festus, ‚da wo‘ (Raucht der eigentlich auch?) ich mit dem Fußball angefangen habe …



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.