Hooligans in der DDR








6 Kommentare

  • mikewerner sagt:

    Das Plache war ja damals schon die Ruine von heute…

    PS: Gibt auch ein nettes Video von nem Kamerateam, das die BFC-Fans zu nem Auswärtsspiel in HRO begleitet, so um die Wendezeit.

  • sportinsider sagt:

    Ich hab in der Saison 1973/74 meine ersten Spiele im Bruno-Plache Stadion in Probstheida gesehen. Mit der 20 (Straßenbahn) von Gohlis nach Probstheida. Das ging dann regelmäßig sehr, sehr viele Jahre mit der Bahn zu den Spielen. Ein Kollege in den 80igern, einige Jahre lebenserfahrener wie ich und bereits Familienvater mit viel Leidenschaft für den Fußball und langer Historie von selbst besuchten Spielen in Probstheida sagte damals auf Arbeit auf meine Frage hin, – Warum er denn nicht mehr ins Stadion geht- zu mir:

    ,,Ich geh nicht mehr zum Fußball. Das ist mir für meine Kinder zu gefährlich.“

    Das hat er, wenn ich mich recht erinnere, 1986 zu mir gesagt.

  • netzberg sagt:

    Den rot-weißen Balkenschal im Video fand ich gut.
    Heute werfe ich meiner ziemlich zahlreichen und oft besuchten DDR-Verwandtschaft (Berlin/Magdeburg) vor, mich nicht in Stadien, sondern in Museumsinseln geführt zu haben. – Tja, die DDR hatte auch schlechte Seiten …

  • sportinsider sagt:

    @netzberg: Die DDR hatte eine ganze Anzahl von schlechten Seiten. Nicht umsonst ist Leipzig die einzige Stadt Deutschlands die eine Revolution bis zum Ende durchgezogen hat. Das auch noch friedlich im Herbst 89 (es ging in der Leipziger Innenstasdt damals keine einzige Scheibe zu Bruch). Die Bundesrepublik Deutschland hat aber in der jetzigen Form und dem Zustand auch ein paar schlechte Seiten. Aber das ist hier ja ein Fußballblog. Insofern wollen wir das jetzt nicht vertiefen.

  • netzberg sagt:

    So sehe ich das auch, @sportinsider. Ich habe sozusagen nachträglich Fußballblogs kennengelernt, die wunderbar von dem berichtet haben, was ich real verpaßt habe. Ich finde es schade, in der alten DDR kein Spiel vor Ort gesehen zu haben, obwohl die Möglichkeit vorhanden war.

Trackbacks / Pingbacks

Diesen Beitrag kommentieren