Ich muss da eben mal hin

| 1 Kommentar

Normalerweise würde man an dieser Stelle annehmen, dass der Screenshot von WELT online dieserseits noch einmal ein bisschen nachbearbeitet worden wäre, doch: weit gefehlt! Völlig photoshop-frei kommt er daher und zeigt uns Felix Magath, wie er von Erich Honecker kaum zu unterscheiden ist. Dabei liegen Puerto Rico und das Saarland doch einige Meterchen voneinander entfernt. Was so eine Brille und alt werden alles bewirken können.

[photopress:magath_honecker.jpg,full,centered]

Hoffen wir, dass Magath das Schicksal seines Doppelgängers erspart bleibt. Obwohl: Wolfsburg, das ist ja schon irgendwie wie Chile, mitten in Deutschland, ein bisschen rückständig, ein bisschen unterentwickelt, ein bisschen schmal, ein bisschen kühl.

Diese Brille. Dieses Foto.

Ein Kommentar

  1. So beiläufig wie Du Puerto Rico in Deinem Beitrag untergebracht hast, erhoffst Du Dir doch, auf die erste Nachfrage eines Lesers hin, mit der Klugscheißerei beginnen zu können. Nicht jeder weiß eben, dass Erich Honeckers Vater Armando Esteban Honecker aus San Juan stammt.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.