Arsenal gegen AC Mailand: Lothar spricht (nicht)

| 4 Kommentare

Wenn’s nicht so billig wäre, schriebe ich jetzt etwas zu Lothar Matthäus‘ herausragenden fußballanalytischen, rhetorischen und erklärerischen Fähigkeiten. Da Lothar selbst aber schon beim abendlichen Co-Kommentieren der Partie zwischen Arsenal und AC Mailand genug ins Phrasenschwein eingezahlt haben wird, bleiben wir heute einfach mal kostenfrei. Oder andersrum.

Man bräuchte mehr solcher Co-Kommentatoren bei Fußballübertragungen, dann würde einem als diesbezüglich — man ist ja kein Mäuschen in der Kabine, auf dem Trainingsplatz — unbedarften Internethansel auch deutlicher, wer sich denn als Trainer eignen könnte und wer eher nicht und vor allem: warum.

Lothar jedenfalls sollte einsehen, wenn er sich die Aufzeichnung der heutigen Übertragung noch einmal anschaut, dass er eigentlich gar kein Trainer ist. Er ist keiner, der das Spiel als Ganzes begreift oder erkennt, sondern ein Platitüdendrescher übelster Kajüte. Er darf froh sein, dass man ihm den Trainerschein jetzt in Form einer Extrawurst bei der Trainerausbildung schenkt.

Und den Torwart von Rapid Wien verstehen wir seit dieser Erleuchtung auch noch ein bisschen besser.

Die Anlässe für solche Worte sind selten, heute sagen wir aber: Danke, Sat1, für diese aufschlussreiche Übertragung.

Fürs nächste Mal wünschen wir uns dann bitte Jürgen Kohler oder gerne auch — warum nicht? — Berti Vogts fürs selbsterrichtete Schafott des Co-Kommentierens.

4 Kommentare

  1. Das war noch viel besser als „Beckmanns Arbeitsprotokoll“! Was meinst Du mit dem Torwart von Rapid Wien? Gibts da nen Link?

  2. Hach wie schön, zu erfahren, dass tatsächlich jemand das Arbeitsprotokoll von Beckmann gelesen hat.

    Einer der vielen möglichen Links bezüglich Deiner Frage ist dieser hier zu fussballdaten.de (nach unten scrollen), und dann viel Spaß.

  3. WORT! gut, dass hier schon alles gesagt ist, dann muss ich das phrasenschwein gar nicht mehr durchs dorf dreschen…

  4. Hihi,

    ich war dabei! Ich war dabei!
    Als ich vor über 6 Jahren mit meinem Leistungskurs auf Kursfahrt in Wien war, gab L. M. am 08.09.2001 sein Trainerdebüt im Gerhard- Hanappi- Stadion gegen den Tabellenletzten Admira Wacker Mödling.
    Welch historischer Moment…
    …ach ja, so ist´s ausgegagen :)))))

    http://www.fussballdaten.de/oesterreich/2002/10/



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.