Kapitän der zweiten Mannschaft

| 4 Kommentare

Beim Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Dänemark war niemand Geringeres als Kevin Kuranyi Kapitän. Ich denke, das spiegelt ganz gut seinen Stellenwert und seine Fähigkeiten wider. Ich erinnere mich noch aus meiner C-Jugendzeit, dass der Kapitän der C-II immer ganz dicht dran war, eventuell mal bei Ausfällen in der C I in der höheren Mannschaft aushelfen zu dürfen. Meist hat er dann aber doch nur auf der Bank gesessen, wenn er mal berufen wurde.

Ich sagte, ich schreibe nichts mehr über den großen Philosophen mit der perfekten Ballannahme und ich halte mich auch dran.

4 Kommentare

  1. Dass der Herr K mittendrin ist und nicht nur nah dran, haben wir alle doch am letzten Samstag gesehen. Beim Debütantenball hatte er die Rolle des Vorbilds, das den jungen Hüpfern zeigt, wo es lang geht. Der holt sich in der Nationalelf jetzt das Sebstvertrauen für die Schale. Auch wenn der Trainer ihn ignorieren will.
    Und wer schreibt denn hier die KK-Texte, wenn du es nicht bist? Oder glaubst du wirklich, durchgestrichene Texte zählen als nicht geschrieben?

  2. Die Schale mit Pommes rot-weiß?

  3. Warum heißt es eigentlich widerspiegeln und nicht wiederspiegeln ? Ist widerspiegeln im Kontext nicht falsch ? Muss es nicht wiederspiegeln im Sinne der Reflektivität sein ?

    Dein matzel
    (Deutsch als 4. Abiturfach und zurecht durchgefallen)

  4. @SLogan: Nein, Schale blau-weiß! Kuckste hier: http://www.dfb.de/index.php?id=82916
    Aber das kann man ja auch nicht alles wissen, wenn man sich ansonsten für Eiskratzen und marginal für drittklassigen Fußball interessiert.
    @matzel: Dat mit die Sprach is doch egal: Die Schale muss im Pott! Und zwar mittem Kevin.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.