Kaputte Rübenacker

| 2 Kommentare

Im Interview mit Podolski schreibt der Player [Link leider tot] Folgendes über die Zweite Liga:

„Zweite Liga. Der Hinterhof des Fußballs. Rustikale Verteidiger, die eher umsäbeln als ablaufen. Plätze wie Rübenacker.“

Wie gut, dass es in der zweiten Liga Rübenacker gibt. In Hamburg, Dortmund, München, Berlin und anderen Erstligastadien gibt es nämlich nur kaputte Rübenacker. Mein Gott, wer hat denn den Text geschrieben? Das ist ja so, als wenn Helge Schneider ein Reisebuch schreibt, ohne je gereist zu sein. Nur weil man irgendwo gehört hat, dass die Zweite Liga schlechte Plätze hat, muss es doch nicht stimmen.

Aber in diesem Stil muss man wohl in solch einem Magazin schreiben: hochgradig plakativ, doch keineswegs nah an der Realität.

2 Kommentare

  1. Ja, das muss wohl so sein. Wie ich schon immer bemängelt habe, erscheint eine realisitische Einschätzung von Sachverhalten völlig aus der Mode gekommen zu sein, während es endlich wieder klare Zuordnungen gibt. Zweite Liga gleich Rübenacker, Kuranyi gleich Fußballhitler, etc. Was sich vielleicht als „Satire“ oder privates Gequatsche noch eignet, ist in einem Magazin völlig deplatziert, schließlich geht es um Meinungsbildung und die läuft bei der Großzahl der Menschen recht simpel ab. Das ist nicht die Schuld vom Player, aber sowas trägt eben dazu bei, dass es nicht gerade besser wird.

  2. ja genau! der helge war da nämlich! und der karl may auch!



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.