Obacht, die Herren Broca und Wernicke

| 5 Kommentare

Wirklich ungeschickt kann es enden, wenn man sich bestimmte Floskeln aus dem Fußballmilieu angewöhnt hat und sie dann auch in Umfeldern zum Einsatz bringt, die Herkunft und Hintergrund der Floskeln nicht kennen und nur auf die buchstäbliche Bedeutung der gerade dem Mund entfleuchten Wörter angewiesen sind.

So sollte man im Kreißsaal eher nicht ausrufen: „Da ist das Ding!“, auch wenn man seinen Fußball-affinen Freunden damit immer wieder im Alltag ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern vermochte.

Neu in dieser Rubrik seit der letzten knappen Qualifikation Argentiniens für die WM die sehr vornehme Äußerung des Nationaltrainers Diego Maradona. Auch dieser Spruch wird sicher bald Einzug in das tägliche Arsenal an Zitaten aus dem Fußballbereich halten, mit dem man sich mit Gleichgesinnten immer wieder mal zu necken oder auch einfach nur zu amüsieren versucht.

Obacht also, wem man gegenüber steht, wenn man tief in die Piratenkiste der Bonmots greift und dabei zufällig auf Maradonas Spruch trifft. Keine Polizisten bei der Alkoholprobe, keine Gäng, die einen umstellt hat, und auch keine versammelte Schar von Uni-Profs, die einen gerade in der Diplom-Prüfung durchfallen lassen will, verfügen über so ausreichende Fußballer-Zitate-Kenntnisse, als dass sie das Zitat Maradonas als solches identifizieren würden, wenn man ihnen salopp dahinrotzt, womit Maradona durchkam: „Ihr könnt mir alle mal einen blasen.“

Die Automatismen schlagen immer wieder unverlangt zu.

Obacht also, meine Herren.

5 Kommentare

  1. Wenn du solche Zitate auch in falschen Kontexten anbringst, ist dir nicht zu helfen. Diego hat den Spruch immerhin in einem Moment der Stärke rausgehaun (wenn ich mich nicht irre).

    Die Professorenschaft dürftest du also nach bestandener Abschlussprüfung sehr wohl mit diesem Bonmot behelligen. Wobei mir die Bärbeißigkeit des Spaniers an sich noch sympathischer ist. Schieb sie dir in deinen Arsch!

  2. Das ist das Ding?

  3. Pingback: DailySoccer 18/11/2009 | Spielfeldrand - Das Magazin

  4. Da, nicht das.

    Vom ollen Kahn.

  5. ihr habt nichts anderes als verachtung verdient, so über den besten fussballer all zeiten abzuledern.maradonna ist gott und keiner von euch armseligen pfeifen wird ihm jemals das wasser reichen können.nichtmal blasen könnt ihr.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.