Stand still!

| 3 Kommentare

Jeder so, wie er es braucht. Die Holländer, möglichst weit weg von den eigenen Fans im kleinen Örtchen Hinterzarten, stören sich sogar daran, dass auf ihrem Bus „Oranje op weg naar goud“ steht, weil das nicht ihrem bescheidenen Selbstverständnis entspräche.

Die Amerikaner hingegen, mitten in der Großstadt, mitten in Hamburg, fahren jedes Mal mit dicker Polizei-Eskorte durch die Landschaft. Für den Mannschaftsbus wird sogar der sonstige Verkehr gestoppt. Wie das aussieht, wenn Hamburger Essende in Hamburg reisen, zeigt Euch dieser Link.

3 Kommentare

  1. orangen auf dem weg nach gouda? wat is da los mit dieser unsprache? was soll das heißen?

  2. Ja, in Gouda ist doch dieses Jahr das WM-Finale.

  3. ach so, das heißt also tulpenknicker auf dem weg nach berlin! danke! nächste mal direkt dranschreiben.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.